Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
23.08.2012

14 x Gold für Österreich bei Quarter Horse-EM

Die FEQHA European Championship of American Quarter Horses 2012 in Kreuth war ein weiterer Höhepunkt für den österreichischen Westernreitsport. Österreich war auf Europas größtem Quarter Horse Turnier so stark vertreten wie noch nie. Insgesamt 29 Medaillen, darunter 14 Goldmedaillen gingen an heimische ReiterInnen, was am Ende Platz zwei im Medaillenspiegel hinter den Deutschen bedeutete.

Routinier Gerold Dautzenberg holte in Kreuth gleich vier Medaillen. Zwei davon in Silber mit Peppys Lil Rochet im Cutting Amateur und Senior Open. © Art & Light
Routinier Gerold Dautzenberg holte in Kreuth gleich vier Medaillen. Zwei davon in Silber mit Peppys Lil Rochet im Cutting Amateur und Senior Open.
© Art & Light
Eine weitere von bereits unzähligen Goldmedaillen auf der European Championship gab es für Gerold Dautzenberg in der Working Cowhorse Amateur. Mit seinem siebenjährigen Hengst Lights R Red (CD Lights x Genuine Redbud) sicherte er sich den Titel mit einem gewohnt risikoreichen Ritt vor Masha Stein (GER) auf Lady Smoke N Glo und Eliane Gfeller (SUI) auf Mr Colonel Smart. Zudem konnte Gerold Dautzenberg, der seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten EM-Teilnehmern nicht nur in den Rinderdisziplinen zählt, auch noch zwei Silbermedaillen im Cutting für sich verbuchen (mit Peppys Lil Ricochet im Cutting Amateur und Senior Open) sowie eine Bronzemedaille im Senior Working Cowhorse mit Smart Rip. Mit seiner Peppys Lil Ricochet hätte es fast sogar für Gold im Senior Cutting gereicht: die beiden lagen mit einer 420 scoregleich auf Platz eins mit Smartys Real Hope (Bes. Beatrice Pasella, ITA) unter Sheri Mason. Im darauf folgenden Stechen hatte Gerold jedoch Pech und verlor aufgrund eines Herdholder-Fehlers ein Rind. So ging Gold an den AICH Derby Open Champion und Super Stakes Champion Smartys Real, Silber an Peppys Lil Ricochet und Bronze an Lucky Smart Peppy unter Paul Derrez (NED, Score 418,5).
Mit Smart Rip gab es für Dautzenberg Bronze im Senior Working Cowhorse. © Art & Light
Mit Smart Rip gab es für Dautzenberg Bronze im Senior Working Cowhorse.
© Art & Light

Tares Resolve gewinnt SBH Open Reining für Österreich

Mit einem Gesamtscore von 424,5 ging der European Champion Titel in der SBH Open Reininh an Tares Resolve unter Marco De Piccoli. Die fünfjährige Stute von ARC Antares Resolve aus der Hot Resolve ist im Besitz von Bettina Krejci (AUT). Auf dem zweiten Platz folgte Wimpys Balito (Bes. Höflacher & Schuster, GER) unter Uli Kofler vor Ramona Hammers Jacs Golden Electra unter Emanuel Ernst (GER).

Zudem konnten Karin Stoll und Jacs Bionda O Rima auch noch die Silbermedaille in der Reining Amateur für sich entscheiden, die von der Britin Francesca Sternberg und Inwhizable Juan gewonnen wurde. Jacs Bionda Orima ist eine siebenjährige Palominostute von Jac O Rima, mit der Karin Stoll schon vielfach international erfolgreich startete (u.a. Rookie Level 2 Champion auf der NRHA European Futurity 2011). Ebenfalls Silber gab es für Fritz Stoll mit dem von Arcese gezogenen Wallach ARC Lime N Chocolate in der Reining Select Amateur.
Für Natalie Samek-Göschl und Madame Machine gab es Gold in der Western Pleasure Youth 14-18. © Art & Light
Für Natalie Samek-Göschl und Madame Machine gab es Gold in der Western Pleasure Youth 14-18.
© Art & Light

Junior Western Pleasure – alle Medaillenränge aus Österreich

Die Junior Western Pleasure blieb ganz in österreichischer Hand. Madame Machine (Bes. Gerald und Susanne Samek-Göschl, AUT) sicherte sich hier ihre zweite Goldmedaille dieser EM – diesmal unter Mark Shaffer. Die A Good Machine-Tochter, die heuer Pleasure Celebration Amateur Champion war, hatte unter Natalie Samek-Göschl bereits die Western Pleasure Youth 14-18 gewonnen. Die Silbermedaille holte Onlyafraid Inthedark (Bes. Cathrin Gutmann, AUT) unter Karin Prevedel. Cathrin Gutmann holte mit diesem Pferd zudem Silber in Amateur Western Pleasure.
Karin Prevedel und Al Be Graceful sicherten sich den Titel in der Junior Hunter Under Saddle. © Art & Light
Karin Prevedel und Al Be Graceful sicherten sich den Titel in der Junior Hunter Under Saddle.
© Art & Light

Doppelgold für Al Be Graceful in den Hunter Klassen

Beeindruckend wie immer auf der European Championship waren die Hunter Klassen. Hier gab es gleich zwei Mal Gold für Österreich. European Champion in der Junior Hunter Under Saddle wurde Al Be Graceful unter Karin Prevedel. Die vierjährige bayfarbene Stute (Allocate Your Assets x Polished Grace) wurde von Debbie Hodde gezüchtet und in den USA hoch erfolgreich vorgestellt. Unter Trisha Yamber war sie u.a. 3-year-old Open Hunter under Saddle Champion auf der Southern Belle 2011 und beim Tom Powers Triple Challenge, gewann die Futurity auf der Reichert Celebration und schließlich den Congress. Die Stute ist jetzt im Besitz der Österreicherin Cathrin Gutmann, die mit ihrem Pferd zusätzlich noch die Goldmedaille in der Hunter under Saddle Amateur holte.

Silber für René Brieger im Junior Trail

Im Junior Trail sicherte sich Marlanas Hot Krymsun unter René Brieger mit zwei wunderschönen Durchgängen die Silbermedaille. Europameister wurde Investets Hotkrymsun unter Andrea Schmid (GER). René Brieger wurde mit der Stute im Besitz seiner Mutter Annemarie zudem Europameister Performance Halter Youth. Annemarie Brieger errang schließlich mit ihr noch Silber in der Performance Halter Open und mit BTS Gotcha Covered Bronze in Performance Halter Geldings Open. Besitzerin des Wallachs ist Barbara Preinz.

Große und hochkarätige Youth Klassen

Mehr als erfreulich präsentierten sich die Jugendklassen, die nicht nur fast durchwegs große Starterfelder hatten, sondern vor allem von beeindruckender Qualität waren. 
Ebenfalls vergoldet: Jennifer Schranz und ihr Smooth Walkin Terms sicherten sich in der Western Pleasure Youth 13 & under den Titel. © Art & Light
Ebenfalls vergoldet: Jennifer Schranz und ihr Smooth Walkin Terms sicherten sich in der Western Pleasure Youth 13 & under den Titel.
© Art & Light
Zu den schönsten gehörten die Western Pleasure und der Trail. In der Western Pleasure Youth 13 & under sicherten sich Jennifer Schranz und ihr Smooth Walkin Terms den Titel. Mit dem Schimmelwallach, den Hubertus Jagfeld aus den USA brachte, war sie u.a. bereits Österreichischer Jugend Meister und holte nun auf der EM auch noch Gold in Showmanship 13 & under. Silber ging an Saturdaynightkrymsun und Indira Towet (GER), Bronze an Diva Donna unter Lea Webersinn (GER).

Auch in der Western Pleasure Youth 14-18 erwies sich eine Österreicherin als unschlagbar. Hier ging die Goldmedaille an Natalie Samek-Göschl und Madame Machine. Platz zwei und damit Silber holten A Cruise With Me und Katerina Bastova (CZE) vor Miss Zippo Principle und Moa Berglund (ITA).

Im Trail Youth 13 & under sicherten sich Poco Tidy Man und Sabine Klein den EM-Titel. Platz zwei ging an Joan Badge unter Camilla Doneda (ITA), gefolgt von ARC Snappy Madera (Bes. Chloe Shaw-Jackson, BEL) unter Lauren Bruls.

In der Youth Reining gab es eine Silbermedaille für ARC Pleasing Diamond und Clemens Hefel und in der Mares 3 & over Youth Bronze für Christina Gruber und Revolution Chex .

Select Klassen etablieren sich – Bronze für Peter Kalat und Dressed In Mink im Trail

Erfreulich viele Teilnehmer gab es in den Select Klassen, die sich nun offensichtlich auch in Deutschland etabliert haben. Drei Mal Gold gab es hier für den Schweizer Philipp Roos und seinen Technical Nat Image. Die beiden gewannen sowohl den Trail Select Amateur als auch die Showmanship Select Amateur und die Western Horsemanship Select Amateur. Die Silbermedaille im Trail Amateur Amateur blieb ebenfalls in der Schweiz: Under Cover Class unter Karin Huber. Dritter wurde der Österreicher Peter Kalat mit Dressed In Mink.

Österreichische Pferde vorn in den Halterklassen

Auch in den Halterklassen standen die österreichischen Pferde ganz vorn auf dem Siegertreppchen. Bei den Aged Stallions Open ging der EM-Titel an Just To Fancy, vorgestellt von Nina Leiner. Der vierjährige Hengst von A New Perspective aus der Simply To Fancy im Besitz von Fritz Maier war 2011 Achter der Pleasure Celebration Open und Trail Futurity Champion in Österreich. Silber in dieser Klase ging an Dmac Termintior (Bes. Werner Strauss) und Rene Opitz.

Bei den 2-year-old Geldings Open gab es Gold für Blueberryblues (Aint It The Blues x Marlanas Starglow), der von Johanna Grabner vorgestellt wurde. Der Wallach, der bereits als Weanling Österreichischer Meister war, holte zudem mit seiner Besitzerin Christina Marthe Gold bei den Geldings Amateur 2 & under.

Alle Ergebnisse unter www.ecqh.eu

Text von Ramona Billing
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier