Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.08.2011

200.000 Euro für Oldenburger Spitzenfohlen

A la Dressage v. Ampere-Sandro Hit wurde auf der 10. Elite-Fohlenauktion in Vechta (GER) für 200.000 Euro an einen Dressurpferdeliebhaber aus der Schweiz verkauft.

A La Dressage OLD © Kiki Beelitz
© Kiki Beelitz
Das bewegungsgeniale Hengstfohlen aus der Zucht von Klaus Tuchen, Grabow/Sachsen-Anhalt, begeisterte das Publikum und auch Auktionator Uwe Heckman überschlug sich in Superlativen: „Besser geht es nicht, ein Ausnahmefohlen aus einem exquisiten Oldenburger Stutenstamm.“ Der Sohn des holländischen Körsiegers Ampere vertritt die Hengstlinie, die seit der EM Rotterdam und den Erfolg der neuen Shootingstars der Briten, Valegro und Uthopia, bei Dressurreitern hoch im Kurs steht.

Die zweite Preisspitze, Tout le Monde v. Totilas-Rohdiamant, wurde für 90.000,- Euro an eine Bieterin aus Hannover verkauft. Der Rapphengst aus der Zucht von Maike, Hinrichsen, Quickborn/Schleswig-Holstein, sieht einer Karriere als Hengstanwärter entgegen.

Insgesamt erzielten 88 zugeschlagene Fohlen der 10. Elite-Fohlenauktion im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta einen Durchschnittspreis von 12.324,- Euro. Der Gesamtumsatz beträgt 1.084.500 Euro. Somit erreichten bei dieser Auktion die Oldenburger Pferdezuchtverbände eine neue Bestmarke.

Quelle

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier