Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
10.09.2014

400 Pferde für AWÖ-Bundeschampionat erwartet

Vom 19. bis 21. September findet im Pferdezentrum Stadl-Paura das diesjährige Schaufenster der österreichischen Warmblutpferdezucht, das AWÖ-Bundeschampionat statt. Insgesamt zwölf Titel und rot-weiß-rote Schärpen werden bei diesem Anlass feierlich vergeben

Bundeschampion der dreijährigen Reitpferde 2013: David von Davignon II aus der Zucht von Mag. Christian Aschauer (Gföhl) unter Reiter Heinz-Jörg Wächter © Stefan Seiberl
Bundeschampion der dreijährigen Reitpferde 2013: David von Davignon II aus der Zucht von Mag. Christian Aschauer (Gföhl) unter Reiter Heinz-Jörg Wächter
© Stefan Seiberl
Rund 400 Pferde - vom Fohlen über Zuchtpferde bis hin zum hoffnungsvollen Sportcrack – stellen sich auch heuer wieder dem internationalen Richterkollegium im bundesweiten Leistungsvergleich in sieben Kategorien. Wie vielseitig verwendbar die Pferde aus heimischer Zucht sind, beweisen die talentierten Vierbeiner bei den Dressur-, Spring- Vielseitigkeits- und Fahrpferdechampionaten. Allein ein Einzug in die verschiedenen Finals gilt als außergewöhnlicher Qualitätsbeweis - eine Platzierung unter den besten Drei oder gar der Titel des Bundeschampions zeichnet ein Pferd als Zukunftsgarant in Sport und Zucht aus.

Die Vielzahl an Rahmenbewerben, die allesamt ebenfalls nur von Pferden aus österreichischer Zucht bestritten werden, sorgen für ein unerhaltsames und interessantes Programm. Bis in die schweren Klassen sind die Pferde in Dressur- und Springprüfungen zu sehen. Zeitgleich wird außerdem der spannende Bundesvergleichskampf der österreichischen Jungzüchter ausgetragen.

Wertvolle Orientierungshilfe

Jahr für Jahr dient das Bundeschampionat sowohl Züchtern als auch Reitern zur Orientierung – sowohl für weitere Zucht- als auch für etwaige Kaufentscheidungen. Wer sich ein hochbegabtes heimisches Jungpferd kaufen möchte, hat auf dieser Veranstaltung wahrscheinlich den besten Überblick über den Markt und die Qualität, die man sich von einem Österreichischen Warmblutpferd erwarten darf.

Publikumsmagnete wie die Fohlenchampionate und die Geländeprüfung der Vielseitigkeitspferde finden auch heuer wieder am Samstagabend statt. Ab 17.00 Uhr starten die Buschprofis auf der schönen und weitläufigen Anlage des Pferdezentrums in den Cross. Ab 19.30 Uhr stehen noch eine Springprüfung der Klasse S sowie die Finals der Fohlenchampionate und der Bundesjungstutenschau auf dem Programm