Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
16.02.2016

5. Österreichische Pferdefachtagung mit spannenden Themen

Am 27. Februar findet in der Puttererseehalle in Aigen im Ennstal (ST) bereits zum fünften Mal die Österreichische Pferdefachtagung statt - auch heuer mit interessanten und aktuellen Fachvorträgen.

Pferdetraining als Prävention ist eines der vielen spannenden Themen, die im Rahmen der 5. Österreichischen Pferdefachtagung behandelt werden.chischen Pferdefachtagung eröffnen. © Gundula Lorenz www.equinopathie.at
Gundula Lorenz (li.) wird mit einem Vortrag zum Thema „Pferdetraining als Prävention“ Block III der 5. Österreichischen Pferdefachtagung eröffnen.
© Gundula Lorenz www.equinopathie.at
Die Fachtagung (Beginn 9.30 Uhr) setzt sich heuer aus drei Themenblöcken zusammen. Im Block I (Pferde und Gesellschaft) beschreibt der Meinungsforscher Werner Beutelmeyer, wie die Gesellschaft das Pferd wahrnimmt, anschließend werden mögliche Vernetzungen in der österreichischen Pferdebrancheangesprochen unddiskutiert.

Block II steht im Zeichen der Kolik – ist sie doch die häufigste unnatürlicheTodesursache bei Pferden. Wie kommt es zu dieser Erkrankung, und was sollte man im Notfall tun? Diese Fragen klären Univ.-Prof. Dr. med. vet. René van den Hoven (Vetmeduni Vienna) und Dr. Karl Pauritsch, Fachtierarzt für Pferde.

Block III trägt den Titel „Speaker’s Corner“ un dfindet heuer erstmals bei der Pferdetagung statt. In Zukunft hat jeder Interessierte die Möglichkeit, einen kurzen Beitrag zu einem selbst gewählten Thema einzureichen. Unter den Vorschlägen werden die Vortragenden und Themen des Speaker’s Corner der kommenden Tagung ausgewählt. Diesmal stehen die Themen "Pferdetraining als Prävention", "Wirtschaftlichkeit der Gruppenhaltung im HIT-Aktivstall" sowie die oberösterreichische Landesausstellung "Mensch und Pferd" auf dem Programm.

Der Tagungsbeitrag beträgt 20 Euro und wird vor Ort bezahlt, eine Anmeldung ist aber notwendig. Das Anmeldeformular kann bei der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein, Raumberg 38, 8952 Irdning,Tel.: 03682 22451-317, Fax: 03682 22451-210 oder per E-Mail angefordert werden. Die Teilnahme an der Österreichischen Pferdetagung kann als OEPS-Fortbildung angerechnet werden.
  • Das könnte Sie auch interessieren