Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.06.2014

Achleiten: Gastgeber feiern Dreifacherfolg zum Auftakt

Beim CDI Achleiten, das in diesem Jahr erstmals auf Vier-Sterne-Niveau ausgetragen wird, gingen sämtliche Sieger des ersten Tages auf das Konto der Gastgeber.

Mit einem tadellosen Ritt sicherten sich Vici Max-Theurer und Augustin OLD den sicheren Sieg im Auftakt-Bewerb der Kür-Tour. © Michael Rzepa
Mit einem tadellosen Ritt sicherten sich Vici Max-Theurer und Augustin OLD den sicheren Sieg im Auftakt-Bewerb der Kür-Tour.
© Michael Rzepa
Den gelungen Einstieg für das Achleitener Team lieferte Wibke Bruns, die im Sattel der  Sandro-Hit-Tochter Wiener Classic den Prix St. Georges mit überlegenen 73,68 Prozent gewann. Und auch Rang zwei war für die deutsche Bereiterin der Max-Theurer'schen Pferde reserviert: 69,39 Prozent und damit das zweitbeste Ergebnis in dieser Prüfung vergab die internationale Jury an Bruns und die neunjährige Westfälin Schickeria von Sir Donnerhall. Rang drei ging an ein Duo aus Großbritannien, Julia Coppard-Dornig und Sisley Santino, das für seine Runde 68,526 Prozent erhielt. Die Liste der Platzierten wurde durch die beiden besten heimischen Paare komplettiert: Caroline Kottas-Heldenberg auf Darius Rubin (67,842 %) und Katharina Wünschek mit Amüsant OLD (67,785 %).

Vici Max-Theurer klar voran in den Grands Prix

Lokalmatadorin Vici Max-Theurer wurde ihrem Favoritenstatus danach in den großen Touren mehr als gerecht. Mit 75,76 Prozent entschied Österreichs erfolgreichste Dressur-Amazone im Sattel ihres Erfolgspferdes Augustin OLD den Qualifikations-Grand-Prix für die Kür am Samstag klar vor der Schweizerin Marcela Krinke Susmelj und Smeyers Molberg (72,40 Prozent) für sich. Die Kanadierin Karen Pavicic schloss sich mit Don Daiquiri auf Rang drei mit glatten 68 Prozent an. Als beste Österreicher gingen Christian Schumach und Auheim's Picardo (66,540 %) auf Rang 5 hervor. Amanda Hartung und Katrin Wergels belegten die Plätze 7 und 8.

Den dritten Sieg des Tages für das Team Achleiten holte danach Vici Max-Theurer im Grand Prix der Spécial Tour. 73,52 Prozent bedeuteten den klaren Sieg für die elffache Staatsmeisterin. Auch Platz 2 ging mit Evelyn Haim-Swarovski und Dorina (67,00 %) an Österreich, gefolgt von Patricia Schärli (SUI) mit Capuccino auf Rang 3 (66,960 %). Nikolaus Erdmann mit Lamborghini (65,700 %), Karin Kosak mit Lucy's Day (65,400 %) und Alexandra Slanec mit Lord of Dream (64,500 %) rangierten dahinter auf den den Plätzen 4 bis 6.

Ergebnisse