Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.05.2012

Achtung, Satteldiebe unterwegs!

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben im RC Bad Fischau Brunn in Niederösterreich wieder Satteldiebe zugeschlagen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf über 25.000,- Euro.

Die bisher unbekannten Täter  brachen die Sattelkammer des Reitclubs sowie darin befindliche Spinde auf und entwendeten zahlreiche Markensättel, -zaumzeuge, -helme und weiteres hochwertiges Reitsportzubehör. Wie schon in vorangegangenen Fällen fand der Einbruch auch dieses Mal nur kurze Zeit nach einem Turnier statt. Auffällig war auch, dass ausschließlich hochwertige Markenartikel entwendet wurden.

Zwar konnten in den vergangenen Monaten durch nationale und internationale Bekämpfungsmaßnahmen die Zahl der Satteldiebstähle wieder zurückgedrängt werden, die aktuellen Fälle in der Steiermark und in Niederösterreich zeigen aber, dass diese Deliktsform nach wie vor Konjunktur hat. Wie die Ermittlungen des Bundeskriminalamtes in ähnlichen Fällen ergab, landet das Diebesgut zumeist in den ehemaligen Oststaaten wo es tlw. über Reitsportartikelhändler wieder in Umlauf gebracht wird.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier