Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
09.07.2013

Andrea Dobretsberger siegt in Lipica

Am ersten Juliwochenende wurde im Gestüt Lipica, der Wiege aller Lipizzaner, das diesjährige internationale Fahrturnier bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen. Eines der schönsten Kultur- und Geschichtsdenkmäler der Republik Slowenien war Schauplatz für spannenden sportlichen Wettkampf der Ein-, Zwei-und Vierspänner aus insgesamt neun Nationen.

Österreich war mit Andrea und Max Dobretsberger dort vertreten. Andrea Dobretsberger legte sich mit der Wertnote 49,09 und Rang zwei in der Dressur der Einspänner – sie musste sich hier nur Cristiano Cividini (ITA)geschlagen geben - einen sehr guten Grundstein für die weiteren Bewerbe. Im Marathon zog sie mit ihrem WM-Pferd Westminster alle Register. Das Paar meisterte die sieben Hindernisse von Parcousbauer Gabor Fintha (HUN) , die aufgrund der Geländebeschaffenheit besonders für die Einspännerpferde sehr anspruchsvoll waren,  souverän  und mit ausgezeichneten Zeiten und konnte die gesamte Konkurrenz auf die Plätze verweisen. Im Zwischenklassement nach Dressur und Marathon  in Führung liegend, bestätigte sie am Sonntag im Kegelparcours ihre ausgezeichnete Form, absolvierte einen fehlerfreien Umlauf und sicherte sich den Gesamtsieg im internationalen Einspännerbewerb vor Luca Cassottana  (ITA) und Cristiano Cividi (ITA), der in Lipica ein junges Pferd eingesetzt hatte!
Max Dobretsberger schied mit seinem Lipizzanerzweispänner durch einen Radbruch in Hindernis zwei im Marathon leider aus.

Sieger in der Zweispännerprüfung wurde Joszef Dibak (ITA) vor Beat Schenk (SUI).

Überlegener Sieger im Vierspännerbewerb wurde Istvan Vaczi aus Ungarn, die Französin Claire Lefort siegte im Bewerb der Pony Einspänner.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD