Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
11.09.2011

Anton Martin Bauer gewinnt Casino Grand Prix Finale

Während sich Mario Bichler, der bereits vor dem Finale in Markgrafneusiedl als Gesamtsieger feststand nur mit Rang fünf begnügen musste, konnte Hausherr Anton Martin Bauer (NÖ) mit seinem heutigen Sieg seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigen.

Anton Martin Bauer gewinnt den CGP in Markgrafneusiedl © www.scan-pictures.net
Anton Martin Bauer sicherte sich beim Heimturnier in Markgrafneusiedl mit seinem zweiten Sieg nach Farrach auch den zweiten Rang in der Gesamtwertung.
© www.scan-pictures.net
Mario Bichler Finale Markgrafneusiedl © OEPS/www.scan-pictures.net
Trotzdem es für Mario Bichler im Finale nur für Rang fünf gereicht hatte, gewinnt der Steirer den Casino Grand Prix 2011 mit überlegenem Vorsprung .
© OEPS/www.scan-pictures.net
Von den 27 angetretenen Reitern gelang es dem Niederösterreicher Anton Martin Bauer am besten, sein Pferd durch den selektiven, mit technischen Raffinessen gespickten, Grundkurs zu steuern: Er behielt als einziger Teilnehmer im Parcours eine weiße Weste (0/73,19) und konnte mit diesem Heimsieg auch seinen zweiten Sieg in der heurigen Casino Grand Prix Serie verbuchen. „Ich bin unglaublich stolz auf diese Leistung. Mein Pferd Dominant Van T Heike ist mit acht Jahren noch sehr jung. Zudem besitze ich den Hengst erst seit zwei Monaten. Dass uns dieser Coup gelingt, ist sensationell“, freut sich der 48-Jährige. Die Anstrengungen dieses Wochenendes waren ihm aber deutlich anzusehen: „Ich war ja nicht nur am Reiten, sondern musste mich auch um den Turnierablauf und den Platz kümmern“. Sein Triumph vor dem begeisterten Heimpublikum machten die Strapazen aber wieder wett.

Im Sattel von seiner Stute Kuba platzierte sich der Oberösterreicher Clemens Bernard auf den zweiten Rang (4/70,10), gefolgt von seiner Landsfrau Nicole Aschauer auf Landdame (4/72,38).

Mario Bichler, der die Casino Grand Prix-Serie 2011 mit drei Siegen (Linz, Lassee und Ebensee) sowie Rang zwei in Farrach/Zeltweg dominiert hatte, musste heute einen ärgerlichen Fehler am Wassergraben hinnehmen. „Die Freude über den Gesamtsieg überwiegt eindeutig. Mein Wallach Carrion De Los Condes war sehr sprunggewaltig, der Patzer am Wasser war mein Verschulden“, gesteht der Fünftplatzierte von heute. Nach 2003 und 2009 gewann der Steirer die Wertung bereits zum dritten Mal.

Casino Grand Prix powered by muki, Markgrafneusiedl

1. Anton Martin Bauer (NÖ) - Dominant Van T Heike – 0/73,19
2. Clemens Bernard (OÖ) - Kuba 2 – 4/70,10
3. Nicole Aschauer (OÖ) - Landdame 5 – 4/72,38
4. Wolfgang Ötschmaier (OÖ) - Duc de Revel – 4/73,33
5. Mario Bichler (STMK) - Carrion De Los – 4,25/75,12

Casino Grand Prix Gesamtwertung 2011

1. Mario Bichler (STMK) – 510 Pkt.
2. Anton Martin Bauer (NÖ) – 375 Stk.
3. Wolfgang Ötschmaier (OÖ) – 310 Pkt.
4. Walter Auer (NÖ) – 230 Pkt.
5. Bernard Clemens (OÖ) – 220 Pkt.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier