Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
23.04.2015

Arabische Emirate erheben Rechtsmittel gegen FEI-Rauswurf

Der nationale Pferdesportverband der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) will seinen Rauswurf aus der FEI nicht kampflos hinnehmen.

Die Nationale Reiterliche Vereinigung der Vereinigten Arabischen Emirate geht nun juristisch gegen ihren Ausschluss aus dem Weltreiterverband vor. © Philippe Millereau - KMSP
Die Nationale Reiterliche Vereinigung der Vereinigten Arabischen Emirate geht nun juristisch gegen ihren Ausschluss aus dem Weltreiterverband vor.
© Philippe Millereau - KMSP
Wie die FEI in einem Pressestatement am Montag mitteilte, hat der nationale Pferdesportverband der Vereinigten Arabischen Emirate Widerspruch gegen den Ausschluss aus dem Weltreiterverband vom 12. März eingelegt. Diesem war eine bislang beispiellose Skandalreihe mit unzähligen toten Pferden, Dopingvergehen und Betrugsdelikten vorausgegangen. Einem formellen Ansuchen der UAE auf Wiederaufhebung der Suspendierung hatte die FEI bereits eine Abfuhr erteilt – die Anfechtung ist nun die Konsequenz daraus.

"Es ist enttäuschend, dass man Einspruch erhoben hat und dass der nationale Verband der Vereinigten Arabischen Emirate sich dazu entschieden hat, den juristischen Weg zu gehen, anstatt nach Möglichkeiten zu suchen die Angelegenheit zu lösen und sich dauerhaft zu verpflichten, das Wohlergehen der Pferde im Distanzsport zu verbessern“, sagte FEI Generalsekretärin Sabrina Zeender.
  • Das könnte Sie auch interessieren