Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
30.09.2013

Arena Nova: Gutenhof Kür Cup Sieg an Peter Gmoser

Nach der Absage des Wiener Pferdefestes hat das Gutenhof Kür Cup Finale mit dem CSI in der Arena Nova von Wiener Neustadt einen neuen Austragungsort gefunden. Als Sieger bei dieser Premiere ging Burgenlands Dressur-Star Peter Gmoser vom Platz.

Sieger des diesjährigen Gutenhof Kür Cup-Finales: Peter Gmoser © Tomas Holcbecher
Sieger des diesjährigen Gutenhof Kür Cup-Finales: Peter Gmoser
© Tomas Holcbecher
Für das Finale der nationalen Dressurserie hatte der zweifache Olympiateilnehmer aus Sieggraben den neunjährigen Oldenburger Salgado gesattelt. Mit technischen Bewertungen zwischen 73 und 76 Prozent und künstlerischen Wertnoten zwischen 76 und 80 Prozent holte das Burgenland-Duo mit insgesamt 76,375% den Sieg. Platz zwei ging an die amtierenden österreichischen Meisterin der kleinen Tour, Tatjana Svehla (NÖ), die mit ihrem Donaublick eine sehr harmonische und saubere Kür zeigte und dafür durchschnittlich 74,209 Prozent erhielt. Mit 73,42 Prozent platzierte sich Caroline Kottas Heldenberg (W) im Sattel ihres zehnjährigen Oldenburgers Shylock auf Rang drei.

Christian Schranz in der Arena Nova eine Klasse für sich

Im parallel dazu stattfinden CSI* führte an diesem Wochenende kein Weg vorbei an Christian Schranz. Nach zwei ersten Plätzen in der großen Tour am Freitag und Samstag, sicherte sich der Niederösterreicher im Sattel seines V.I.P auch den Sieg im Grand Prix am Sonntag. Platz zwei holte im Stechen der besten neun der den amtierenden ungarischen Staatsmeister Horvath Balazs, der seinen zehnjährigen ungarischen Warmblutwallach Chestnut gesattelt hatte. Rang drei ging mit Andrea Skorianz Jenull nach Kärnten.

Alle Ergebnisse
finden Sie hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD