Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.06.2012

Astrid Kneifel feiert Comeback mit Sieg beim Casino Grand Prix in Lassee

Nach acht Jahren Reitpause meldete sich die Oberösterreicherin Astrid Kneifel am vergangenen Wochenende mit einem kräftigen Lebenszeichen zurück und gewann die zweite Station des Casino Grand Prix in Lassee in eindrucksvoller Manier.

Meldete sich mit ihrem Sieg in Lassee eindrucksvoll nach achtjähriger Reitpause zurück: Astrid Kneifel © RSZ Lassee
Meldete sich mit ihrem Sieg in Lassee eindrucksvoll nach achtjähriger Reitpause zurück: Astrid Kneifel
© RSZ Lassee
Der selektive Grundumlauf sorgte für viele Abwürfe, lediglich zwei Reiter konnten sich für das Stechen qualifizieren: Astrid Kneifel mit Duc de Revel und Roland Engelbrecht mit E&W Armani. Kneifel, die nach ihrer überlangen Reitpause schon zuletzt beim Championat in Linz mit einem Sieg auf sich aufmerksam gemacht hatte, absolvierte den Stechparcours in 47,77 Sekunden fehlerfrei, eine Bestmarke, an der Engelbracht scheiterte. Nach einem Abwurf am zweiten Hindernis gab der Oberösterreicher auf. 
 
Als Schnellster mit vier Fehlerpunkten im Grundumlauf belegte Titelverteidiger Mario Bichler mit seinem Schimmel Carrion De Los Condes den dritten Platz, gefolgt von Clemens Bernard mit Kuba auf Platz vier und Gastgeber Christian Schranz mit Quartz van de Niewmolen an fünfter Stelle.  
 
Der dritte von fünf Casino Grand Prix powered by muki findet am 1. Juli im steirischen Zeltweg-Farrach statt.

Quelle
Servus TV AD ab 07.12.2017