Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
19.07.2011

Aus für Hellers Magnifico

So schnell wird aus einem Traum ein Albtraum: aufgrund zu hoher Produktionskosten und zu geringem Publikumsinteresses stellt André Hellers Pferdetheater Magnifico den Insolvenzantrag.

Magnifico © Magnifico/GABO
Zu hohe Produktionskosten, zu wenig Publikumsinteresse bedeuten das Aus für Hellers fantastische Show Magnifico.
© Magnifico/GABO
Am heutigen Dienstag (19. Juli), hat die Magnifico Circus GmbH & Co. KG Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gestellt. Nach einem hoffnungsvollen Auftakt im Februar in München hat sich gezeigt, dass die Kosten dieser gigantischen Produktion sowohl im Vorfeld als auch während des laufenden Betriebs Dimensionen erreicht haben, die nicht mehr durch Einnahmen gedeckt werden können. Trotz hoher Investitionen ist für die Show kein ausreichendes Publikumsinteresse vorhanden und eine weitere Vermarktung führt zu keinem wirtschaftlich tragbaren Resultat. Zu diesem Ergebnis kamen auch potentielle Investoren, mit denen intensiv über eine Beteiligung verhandelt wurde. Aus diesen Gründen muss der Showbetrieb leider eingestellt werden.

Die Show hätte ab 24. November auch in Wien gezeigt werden sollen.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier