Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
16.08.2011

Aus für Montafoner Pferdesporttage?

Wo bisher rund 200 Pferde während der Wettkampftage untergebracht wurden, sollen nun Einfamilienhäuser gebaut werden. Eine Ausweichmöglichkeit ist derzeit nicht in Sicht.

Wie ORF.at berichtet sind die Montafoner Pferdesporttagen mit rund 10.000 Besuchern die wichtigste Reitsportveranstaltung in Vorarlberg, etwa 4.000 Übernachtungen lassen sich auf das Pferdefest zurückführen. Doch derzeit scheint es, als wären die am Sonntag (15. August) zu Ende gegangene 45. Auflage der Pferdesporttage die letzte gewesen.

Rund 200 Pferde müssen alljährlich während der Wettkampftage auf dem Gelände um den Reitclub Schruns untergebracht werden. Doch dort sollen nun Einfamilienhäuser und eine Wohnanlage gebaut werden. Der Lösungsvorschlag der Gemeinde, die angrenzenden Gründe der Illwerke für diesen Zweck zu nutzen, sind laut Tanja Rudigier, Obfrau des Reitclubs Schruns, nicht ausreichend. Auf diese hätte man ohnedies schon in der Vergangenheit ausweichen müssen.

Gemeinde sieht finanzielle Probleme

Die Organisatoren der Pferdesporttage werfen der Gemeinde vor, das Problem zu lange vor sich hergeschoben zu haben. Auch die Lösungsvorschläge des Reitclubs wären nicht angenommen worden. Auf Seiten der Gemeinde sieht man sich vor allem mit großen Finanzproblemen konfrontiert: die Anmietung bzw. der Kauf von geeigneten Anlagen würde viel Geld kosten, das derzeit einfach nicht dafür aufgewendet werden könne.

Der internationale Wettkampfkalender für das Jahr 2012 steht bereits – derzeit noch ohne die Montafoner Reitsporttage.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD