Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
14.09.2015

Blech für Österreichs Fahrer bei Zweispänner-WM

Österreichs Zweispänner-Team holte Sonntag bei der FEI WM in Fabiansebestyen Platz 4 hinter Gastgeber Ungarn, Italien und Deutschland. Nicht einmal acht Punkte fehlten am Ende auf Bronze. In der Einzelwertung war Isidor Weber als Dreizehnter bester Österreicher.

Bei den Weltmeisterschaften der Zweispänner-Fahrer im ungarischen Fabiansebestyen schrammte Österreichs Team knapp an Mannschaftsbronze vorbei. © Petra Eckerl - fotolia.com
Bei den Weltmeisterschaften der Zweispänner-Fahrer im ungarischen Fabiansebestyen schrammte Österreichs Team knapp an Mannschaftsbronze vorbei.
© Petra Eckerl - fotolia.com
Isidor Weber (10. in der Dressur, 13. im Gelände-Marathon) war nach den ersten beiden Bewerben sogar unterwegs in die Top 10. Ein 42. Rang im abschließenden Hindernisfahren warf ihn schlussendlich jedoch auf Platz 13 zurück.

Dafür drehten Gerald Rössler als Siebenter und Christian Schlögelhofer, der heuer schon bei der FEI EM der Vierspänner in Aachen dabei war, als Zehnter mit jeweils nur einem Abwurf zwischen den Kegeln ordentlich auf. Dank dieser Leistung schob sich Österreich in der Teamwertung mit 365,35 Punkten auf Platz vier. Am Ende fehlten den Rot-Weiß-Roten(365,35 Punkte) weniger als acht Zähler auf Team-Bronze, die sich die Fahrer aus Deutschland (357,41) griffen. Der Sieg ging an die Fahr-Nation Ungarn (322,47), Italien (340,28) durfte sich über Silber freuen.

Die beiden Letztgenannten machten sich schließlich auch die Medaillen in der Einzelwertung aus, wobei Ungarn mit Vilmos (160,12 Punkte) und Zoltan Lazar (166,25) auf den Plätzen eins und zwei erneut die Nase vorne hatte. Jozsef Dibak (166,86) holte Bronze für Italien.

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren