Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
25.05.2015

CDI-W Lipica: Österreicher achtmal auf Platz eins

Beim internationalen Weltcup-Turnier in Lipica war für Österreichs Dressur-Reiterinnen Schleifensammeln angesagt. Gleich acht Siege, davon vier in den abschließenden Küren, gingen auf das Konto der Rot-Weiß-Roten und versetzten Dressur-Referentin Diana Wünschek in Jubellaune.

Österreichs Dressurreiter hatten in Lipica trotz des schlechten Wetters allen Grund zur Freude. © Tomas Holcbecher
Österreichs Dressurreiter hatten in Lipica trotz des schlechten Wetters allen Grund zur Freude. Einer der insgesamt acht Siege ging dabei auf das Konto von Christian Schumach (Bild) und dessen Nachwuchspferd Diversus in der Inter-I-Kür.
© Tomas Holcbecher
Dem schlechten Wetter zum Trotz ritt Österreichs Dressur-Equipe im slowenischen Lipica von einem Sieg zum anderen. Chiara Pengg und Daria Hohenwarter (beide Pony-Klasse), Nicola Luise Ahorner (Junioren), Oliver Valenta (Junge Reiter) in den Nachwuchsklassen sowie WM-Teamreiter Christian Schumach in der Kür Intermediaire I (ex aequo mit der Schweizerin Krinke Susmelj, die auch die Weltcup-Tour mit zwei Siegen dominierte) feierten jeweils Siege. Dazu ritt die Tirolerin Stefanie Palm mit Royal Hapiness auf Platz fünf im Grand Prix Special.

Angesichts dieser Erfolge sprach sogar die sonst so zurückhaltende Dressur-Referentin Diana Wünschek von „Sensationsergebnissen“. Besonders positiv überrascht sei sie von Chiara Pengg, die bei den Ponyreiterinnen auf Auheim's Maximus mit 69,145 Prozent den ersten Sieg auf internationalem Parkett einfuhr. Und auch Young Rider Oliver Valenta habe bewiesen, dass er selbst mit seinem Nachwuchspferd, dem achtjährigen Oldenburgerwallach Valenta's Fantast, seiner Favoritenrolle gerecht werden könne. "Insgesamt zeigten wirklich alle Teammitglieder, auch die Debütantinnen Marlene Krimascek und Sophie Marlene Francz, schöne Leistungen. Bei solchen Ergebnissen vergisst man sogar das schlechte Wetter", freute sich Wünschek.

Die Ergebnisse aus Lipica im Detail gibt's hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren