Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.05.2017

Casino Grand Prix: Matthias Atzmüller gewinnt in Lassee

Bei der zweiten Etappe der des Casino Grand Prix in Lassee ging der Sieg nach Oberösterreich. Matthias Atzmüller setzte sich im Stechen gegen Christian Schranz und Markus Saurugg durch. Letztgenannter übernahm die Führung in der Gesamtwertung.

Die 30. Auflage des Casino Grand Prix bleibt spannend. Bei der zweiten Etappe in Lasse (NÖ) ging der Sieg an Matthias Atzmüller und Narumol B. © Tomas Holcbecher
Die 30. Auflage des Casino Grand Prix bleibt spannend. Bei der zweiten Etappe in Lasse (NÖ) ging der Sieg an Matthias Atzmüller und Narumol B.
© Tomas Holcbecher
Bis zum ersten Nullfehlerritt im anspruchsvollen Lasseer Parcours musste das Publikum lange warten. Genau genommen bis zur Startnummer 29. Dass die ausgerechnet Lokalmatador Christian Schranz gehörte, der seinen verlässlichen V.I.P sauber durch den 1,50 m-Parcours pilotierte, heizte die gute Stimmung bei den Zuschauern zusätzlich an.

Nach Schranz erzielten nur noch Matthias Atzmüller und Markus Saurugg die angestrebte Null. Saurugg hatte mit seiner Stute Texas bereits die Qualifikationen und das S-Einlaufspringens gewonnen und galt als großer Favorit auf den Sieg im Casino Grand Prix. Im Stechen hatte das Paar dann aber Pech. Bereits am ersten Hindernis kam es zum Abwurf, am Ende wurde es Platz drei hinter Christian Schranz und V.I.P, die ebenfalls vier Fehlerpunkte aufluden, aber schneller unterwegs waren.

Die einzige Doppelnull des Tages ging auf das Konto von Matthias Atzmüller und seiner neunjährigen DSP-Stute Narumol B. Damit war ihnen der Sieg sicher. Einer, dem weitere folgen sollen, wie Atzmüller anklingen ließ: „Der Casino Grand Prix ist mit seinen anspruchsvollen Parcours für uns Österreicher das ideale Sprungbrett für internationale Turniere. Darauf möchten wir uns ab sofort mit dem erst neunjährigen aber doch schon recht erfahrenen Pferd, das der Firma muki bzw. der Familie Hartl gehört, konzentrieren.“

Linz-Sieger Dieter Köfler und Golden Gun waren mit acht Fehlerpunkten bereits im Grundumlauf ausgeschieden. Sein Top-Pferd Askaban fiel krankheitsbedingt aus. So blieben am Ende Rang 15 und zehn Punkte für die Gesamtwertung, wo der Kärntner Titelverteidiger nun auf Platz drei liegt. Auf Platz eins rangiert nach den Etappen in Linz Markus Saurugg, der sich für heuer ein klares Ziel gesetzt hat: "Ich habe schon im Vorfeld der Casino-Jubiläumstour gesagt, dass mein erster Gesamtsieg das große Ziel ist. Noch sind wir nicht durch. Ich freue mich jetzt als Steirer auf die Etappen daheim in Zeltweg und Preding.“

Cupwertungen durchgewirbelt

In den Gesamtklassements der vier Cupwertungen, die im Rahmen des Casino Grand Prix powered by Westfalia ausgetragen werden, blieb auf der zweiten Etappe in Lassee fast kein Stein auf dem anderen. Jana Schöpf sprang mit 90 Punkten für einen zweiten Platz im EQWO.net Pony Grand Prix in der Gesamtwertung von drei auf ein, ebenso Magdalena Wolf, die im Amateur Cup des Österreichischen Pferdesportverbandes mit 125 Punkten die Führung übernahm. Im OEPS Nachwuchscup schob sich Laura Frank von zwei auf die Spitzenposition. Nur die Salzburgerin Sally Carina Zwiener wiederholte ihren Sieg von Linz und baute ihre Führung im anspruchsvollen R34 Youth Cup mit 200 Punkten auf einen 60 Zähler Vorsprung aus.

PM/ps

Ergebnisse Lassee

CASINO Grand Prix powered by WESTFALIA
1. Matthias Atzmüller (OÖ), Narumol B; 0/44,71 Sekunden im Stechen
2. Christian Schranz (NÖ), V.I.P.2; 4/44,19 im Stechen
3. Markus Saurugg (St), Texas I; 4/44,77 im Stechen
4. Benjamin Saurugg (St), Contador; 1 Fehler im Grunddurchgang/83,43 Sekunden
5. Rainer Zöger (W), Quintalia; 4/75,81
6. Josef Schwarz (OÖ), Candy 27; 4/76,49
7. Christian Nussmüller (St), Splinter DK; 4/78,14
8. Lea-Florentina Kohl (OÖ), Commander 5; 4/78,62
9. Michael Rösch jun. (NÖ), APT’s La Bohem; 4,25/80,68
10. Katharina Schiller (NÖ), Robert Heinrich KvÖ; 4,50/81,49

R34 Youth Cup - JG & JR 1,30 m
1. Sally Carina Zwiener (S), Latent H; 0/55,37 im Stechen
2. Sally Carina Zwiener (S), Cindy Crawford 5; 4/56,49 im Stechen
3. Eva Zöcklein (NÖ), Cash 1; 8/45,28 im Stechen

R34 Youth Cup – YR & U25 1,40 m
1. Valerie Wick (NÖ), Cai Caprice; 8/48,42 im Stechen
2. Victoire Martin (NÖ), Captain Jack 19; 8/52,75 im Stechen
3. Felix Koller (OÖ), Mevisto’s Bonaparte; 8/54,16 im Stechen

EQWO.net Pony Grand Prix 1,25 m
1. Ludovica Goess-Saurau (B), Lilly Vanilly; 0/32,84 im Stechen
2. Jana Schöpf (NÖ), Golden Joy H; 0/36,77 im Stechen
3. Elisabeth Knaus (St), It’s My Dancer; 0/37,39 im Stechen

Petit EQWO.net Pony Grand Prix 1,10 m
1. Selina Terler (St), Happy Soul; 0/34,29 im Stechen
2. Leonie Riedel (NÖ), Bjorn; 0/34,79 im Stechen
3. Klara Goess-Saurau (B), Laragh Storm; 0/36,59 im Stechen

OEPS Nachwuchscup 1,20 m
1. Klara Goess-Saurau (B), L’Ame Z; 0/34,26 im Stechen
2. Klara Goess-Saurau (B), Meniac; 0/37,04 im Stechen
3. Noah Domaingo (NÖ), Well Done 3; 0/40,33 im Stechen

OEPS Amateur Springcup 1,30 m
1. Eva Zöcklein (NÖ), Cash 1; 0/33,83 im Stechen
2. Katrin Raunegger (St), Tybarla Z; 0/34,83 im Stechen
3. Elisabeth Stoiser (St); Canduro S; 0/37,33 im Stechen
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD