Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
06.11.2012

Charlotte Dujardin und Valegro starten in London

Fans von Charlotte Dujardin und Valegro dürfen sich freuen: Das britische Dressur-Dreamteam der vergangenen Olympischen Spiele wird im Rahmen des CDI-W London zumindest noch einmal öffentlich zusammen zu sehen sein.

Charlotte Dujardin kann ihr Glück kaum fassen: Entgegen ihrer Erwartungen, wird sie nun doch beim CDI-W in London an den Start gehen - und zwar mit ihrem Olympia-Goldpferd Valegro! © Kit Houghton / FEI
Charlotte Dujardin kann ihr Glück kaum fassen: Entgegen ihrer Erwartungen, wird sie nun doch beim CDI-W in London an den Start gehen - und zwar mit ihrem Olympia-Goldpferd Valegro!
© Kit Houghton / FEI
Das berichtet das Internetportal eurodressage.com. Ursprünglich hatte es noch geheißen, dass der Kür-Goldritt im Londoner Greenwich Park vermutlich der letzte gemeinsame öffentliche Auftritt von Charlotte Dujardin und Valegro sein würde, denn sowohl der zehnjährige KWPN-Wallach als auch sein Stallkollege und Carl Hesters Mannschafts-Silbermedaillenpferd, Uthopia, standen bzw. stehen nach wie vor zum Verkauf.

Dass jetzt, drei Monate nach den Spielen in London, die Pferde immer noch nicht den Besitzer gewechselt haben, hat zweierlei Gründe. Unklarheiten über die Besitzerverhältnisse verhindern derzeit einen Verkauf von Uthopia. Was Valegro anbelangt, sagte dessen Mitbesitzer, Carl Hester, im Interview mit eurodressage, dass alle Bemühungen darauf gerichtet sein "Geldmittel aufzutreiben, um ihn zu behalten“.

Dieser Umstand gibt nun seiner Reiterin die Möglichkeit, ihr Goldpferd zumindest ein weiteres Mal vor Publikum zu reiten.

Noch vor einer Woche hatte die 27-jährige Britin getwittert, dass sie sich sehnlichst einen Start beim CDI-W in London wünsche. Nun, da ihr Traum wider Erwarten wahr geworden ist, schwebt die sympatische Reiterin, wie sie schreibt, „auf Wolke sieben“.
Servus TV AD ab 07.12.2017