Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.11.2013

Clinsmann stellt Preisspitze bei der IHP-Auktion

15 hoffnungsvolle Jungpferde wechselten am 2. November im Rahmen der IHP-Auktion in Linz Ebelsberg den Besitzer, wobei der vierjährige Clinsmann mit 32.000 Euro das beste Ergebnis erzielte.

Nach fünf Jahren Pause feierte die Linzer IHP-Auktion am 2. November im Rahmen der Herbsttour ihr Comeback. die zweite Preisspitze Mac Meves ((New Quidam x Caproni) ging für 25.000 Euro an seinen neuen Besitzer. © Krisztian Buthi
Nach fünf Jahren Pause feierte die Linzer IHP-Auktion am 2. November im Rahmen der Herbsttour ihr Comeback. die zweite Preisspitze Mac Meves ((New Quidam x Caproni) ging für 25.000 Euro an seinen neuen Besitzer.
© Krisztian Buthi
Nach fünf Jahren Pause feierte die Linzer IHP-Auktion am vergangenen Wochenende im Rahmen der Herbsttour ihr Comeback. Insgesamt sechzehn Nachwuchstalente kamen am Samtag (2. November) unte den Hammer und erzielten dabei ein Gesamtergebnis von 160.000 Euro - macht 10.000 Euro im Schnitt. Neben dem spannenden Bietergefecht um Clinsmann (Clinsmann x Libertino I) war ein weiter junger Wallach heiß umworben: Mac Meves (New Quidam x Caproni) zeigte sein Talent bereits mehrfach im Springparcours und präsentierte sich auch im internationalen Vergleich erfolgreich. Der talentierte Sportler ging für 25.000 Euro an seinen neuen Besitzer. Mehr als die Hälfte der Pferde wurde an ausländische Bieter aus der Schweiz (5), Deutschland (3) und den Niederlanden (1) vermittelt.

Die Auktionsergebnisse
im Detail gibt's hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier