Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
07.10.2014

Damon Hills Zukunft weiter ungewiss

Ob es eine Fortsetzung des Dressur-Erfolgsduos Helen Langehanenberg und Damon Hill geben wird, ist nach wie vor ungewiss. Wie der Anwalt der Besitzerfamilie Becks im Gespräch mit der Deutschen Presseagentur sagte, soll es bis Ende Oktober eine Entscheidung geben.

Die gemeinsame Zukunft von Helen Langehanenberg und Damon Hill steht weiterhin auf wackeligen Beinen. © FEI / Karl-Heinz Frieler
Die gemeinsame Zukunft von Helen Langehanenberg und Damon Hill steht weiterhin auf wackeligen Beinen.
© FEI / Karl-Heinz Frieler
Seit Wochen laufen die Verhandlungen zwischen Damon Hills Besitzern und dem Stall Langehanenberg - bisher ohne Erfolg. Zwar verkündete Familie Becks Anfang September in einer Presseaussendung, dass der ausdrucksstarke Westfalenhengst mit der 10er-Passage nicht verkauft worden sei, ein Besitzerwechsel scheint für die Zukunft allerdings nicht ausgeschlossen. Das ließ Becks-Anwalt Andreas Kleefisch durchblicken, der im Interview das Interesse von potentiellen Käufern aus dem Ausland bestätigte.

Ob es sich dabei bloß um Kettenrasseln handelt, um die Verhandlungen mit Helen Langehanenberg voranzutreiben oder ob hier wirklich mit einem Verkauf des hoch dekorierten Vererbers geliebäugelt wird, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Bis Ende Oktober will man endgültig zu einer Entscheidung kommen. Sein bisheriges Domizil im Stall Langehanenberg hat Damon Hill jedenfalls bereits verlassen. Der Donnerhall-Sohn ist derzeit auf der Hengstation der Familie Becks untergebracht.

Ein Trennung des Paares Damon Hill/Helen Langehanenberg wäre ein schwerer Schlag für die deutsche Dressur, die damit ihr absolutes Spitzenduo der vergangenen Jahre verlieren würde. Zusammen ritten die zierliche Berufsreiterin und der Donnerhall-Sohn zu Olympia-Silber mit der Mannschaft, WM Team-Gold und zweifaches Silber im Einzel, nebst zahlreichen EM-Medaillen und einem Weltcup-Sieg im Jahr 2013.
Servus TV AD ab 07.12.2017