Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
21.02.2011

Debby Winkler gestorben

Die Springreiterin und Ehefrau von Hans Günter Winkler erlag am Montag (21. 2.) den Folgen eines schweren Reitunfalls.

News Debby Winkler © Sportfoto Lafrentz
Debby Winkler mit China Blue beim Internationalen Adventsturnier in Dresden 2007.
© Sportfoto Lafrentz
Die gebürtige US-Amerikanerin war am Freitag (18. 2.) auf dem Familien-Anwesen „Birkenhof“ in Warendorf (D) beim Trockenreiten ihrer 10-jährigen Westfalenstute Angelina gestürzt. Außer ihr war zu diesem Zeitpunkt niemand auf dem Reitgelände, die genaue Unfallursache ist derzeit noch unbekannt. Angelina gilt als sehr ruhiges Pferd. Nur durch Zufall wurde die am Boden liegende Reiterin entdeckt und sofort zur weiteren Versorgung in die Universitätsklinik Münster gebracht. Debby Winkler erlitt schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und den Halswirbeln, sowie schwere innere Verletzungen
Debby Winkler, geborene Malloy, war Tochter einer Pferdezüchterfamilie aus New York. Als Schülerin von Nelson Pessoa (BRA) kam sie 1976 nach Europa und trainierte ab 1986 zusammen mit Springreiter und Olympiasieger Hans Günter Winkler in Warendorf. Am 9. Dezember 1994 wurde geheiratet. Für den weltweit erfolgreichsten Springreiter war es im Alter von damals 68 Jahren die vierte Ehe.

Debbie Winkler war in zahlreichen Springprüfungen erfolgreich. Zu ihren größten Erfolgen zählte der zweite Platz auf Sakrus beim Großen Preis von Frankfurt 1998.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier