Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
07.05.2013

Debütantensieg in Badminton

Ein Sieg in Badminton hätte Doppel-Olympiasieger und Weltmeister Michael Jung aus Deutschland noch in seiner Sammlung gefehlt, doch ein Abwurf am letzten Sprung verhinderte den ersten deutschen Sieg in der Geschichte des Turniers. An seiner statt durfte sich der Neuseeländer Jonathan Paget bei seinem Badminton-Debüt über Platz eins freuen.

Auf dem Weg zu seinem ersten ganz großen Triumph: Jonathan Paget gewinnt bei seinem Badminton-Debüt das prestigereiche CCI4*. © Kit Houghton / FEI
Auf dem Weg zu seinem ersten ganz großen Triumph: Jonathan Paget gewinnt bei seinem Badminton-Debüt das prestigereiche CCI4*.
© Kit Houghton / FEI
„Das war wie London – nur umgedreht“, sagte der deutsche Bundestrainer Hans Melzer, in Erinnerung an das spannende Abschlussspringen bei den Olympischen Spielen 2012. Damals hatte die Schwedin Sara Algotsson-Ostholt das Nachsehen, Jung gewann Einzelgold. In Badminton war es nun der 29-jährige Neuseeländer Jonathan Paget mit Clifton Promise, der zuletzt triumphierte. Nach Dressur und Geländeritt auf Platz zwei, setzte er Jung mit einer Nullrunde im Parcours unter Druck. Paget beendete die Prüfung mit 39,7, Jung auf seinem Olympiapferd Sam mit 40,0 Minuspunkten.

Dass gerade Paget, der zuvor noch nie ein Springen auf Vier-Sterne-Niveau ohne Fehler beendet hatte, Michael Jung auf Platz zwei verwies, entbehrt nicht einer gewissen Ironie, denn der junge Neuseeländer wurde über die Winterzeit vom deutschen Multichampion trainiert. Auf die Frage, ob er seinen Trainerjob vielleicht zu gut gemacht hat, lachte Jung: „Ich glaube, ich werde jetzt lieber mit Jock trainieren.“

Rang drei ging mit 40,2 Strafpunkten an den aktuell Führenden der HSBC-Rangliste, Andrew Nicholson (NZL) mit Nereo.

Alle Ergebnisse
aus Badminton finden Sie hier.
Servus TV AD ab 07.12.2017