Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
07.04.2017

Der Countdown läuft: Zeitplan für Voltigier-WM und EM steht

Championate im Pferdesportpark Magana Racino sind für die heimischen Voltigier-Asse vor allem mit guten Erinnerungen verbunden. 2013 gab's hier acht Medaillen für die Rot-weiß-roten. Bei der Neuauflage will man ähnlich erfolreich sein.

Nach 1984, 1988, 2004 und 2013 stehen heuer im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsdorf (NÖ) die Weltmeisterschaften der Junioren (U18) und die Europameisterschaften der Senioren (Ü18) auf dem Programm. © Daniel Kaiser
Nach 1984, 1988, 2004 und 2013 stehen heuer im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsdorf (NÖ) die Weltmeisterschaften der Junioren (U18) und die Europameisterschaften der Senioren (Ü18) auf dem Programm.
© Daniel Kaiser
Von 2. bis 6. August darf sich Österreich zum mittlerweile fünften Mal über ein Voltigierchampionat auf heimischen Boden freuen. Zuletzt war das 2013 der Fall, auch da hatte man im Pferdesportpark Magna Racino in Ebreichsorf eine WM für Junioren zeitlgleich mit einer EM für Senioren ausgetragen. Die Ausbeute der heimischen Athleten damals konnte sich sehen lassen. Ganze acht Medaillen durften die Rot-weiß-roten in Empfang nehmen. Ein Doppelchampionat wird es auch heuer wieder geben. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, mit denen man in die Saison startet.  

Beim jüngsten Kadertraining Ende März präsentierten sich Österreichs Volti-Asse jedenfalls schon Monate vor dem Championat in überzeugender Form. „Wir sind gerüstet! Die Saison samt Heim WM und EM kann kommen“, gab sich Voltigierreferent Manfred Rebel im Gespräch mit EQWO.net zuversichtlich. Man dürfe auch heuer wieder mit unseren Voltigierern rechnen, so der Erfolgsreferent.

Zeitplan steht

Die Vorbereitungen für das sportliche Großereignis laufen bereits auf Hochtouren. Als Veranstalter tritt einmal mehr die Voltigiergruppe Breitenfurt rund um Niederösterreichs Spartenreferent Christian Kermer auf. Das bewährte Team hatte bereits 2013 für einen fulminanten Event im Magna Racino gesorgt. Ein dichtes Programm erwartet Zuseher wie Aktive auch diesmal. Als Anreisetag wurde der 31. Juli festgesetzt, tags darauf sorgt der obligatorische Vet-Check für den ersten Nervenkitzel. Richtig ernst wird es aber ab dem 2. August, dem ersten Wettkmapftag, der nach einer offiziellen Trainingsmöglichkeit ab 13 Uhr die Pflichtbewerbe der Junioren vorsieht.

Die ersten Medaillenentscheidungen im Rahmen der Weltmeisterschaft der Junioren fallen am 5. August. Bei den Senioren (Ü18) stehen die Europameister einen Tag später fest. Sowohl bei den Junioren als auch den Senioren wird in den Klassen Einzel Damen, Einzel Herren, Gruppe und Pas de deux geturnt.

Alle Infos zur Welt- und Europameisterschaft Voltigieren 2017 im Magna Racino gibt's hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier