Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
03.05.2013

Diamond Tour-Sieg für Gerfried Puck in Ebreichsdorf

Die schwerste Klasse der Magna Racino Spring Tour feierte am Donnerstag ihren ersten österreichischen Sieger. Gerfried Puck und Glock’s Wibo sorgten im Weltranglistenspringen über 1,50 Meter klar für die beste Zeit.

Auf dem Weg zum Sieg in der Diamond Tour: Gerfried Puck und Glock"s Wibo © Tomas Holcbecher und Hervé Bonnaud
Auf dem Weg zum Sieg in der Diamond Tour: Gerfried Puck und Glock"s Wibo
© Tomas Holcbecher und Hervé Bonnaud
Es war kein Ire und kein Brite, der sich am Donnerstag mit einer überlegenen Zeit den Sieg im ersten Qualifikationsbewerb für den Opel Grand Prix am Sonntag feierte: Gerfried Puck und sein Schimmelwallach Glock’s Wibo zeigten mit zwei famosen Ritten, dass die heimische Springreitergilde locker mit dem internationalen Größen im Magna Racino mithalten kann.

Als zweitvorletzter Starter blieb der Kärntner in beiden Runden des Zwei-Phasen-Springens souverän fehlerfrei. 17 der 56 Starter gelang eine Nullrunde, nur fünf blieben unter 34 Sekunden – Pucks Zeit blieb jedoch unerreicht: 31,33 Sekunden bedeuteten den klaren Sieg, vor der jungen niederländische Amazone Anouk Kort (33,47) mit Tjambika und Evergreen Geoff Billington mit Uppercut (33,65).

Neben 8.250 Euro Siegprämie hat Alpenspanreiter Puck damit auch sein Startticket für den finalen Grand Prix am Sonntag, dem Höhepunkt der dreiwöchigen Spring Tour, fix in der Tasche.

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier