Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
19.08.2013

Die EM kann beginnen

Am Dienstag heißt es für Österreichs Dressurquartett Andrea John, Karin Kosak, Victoria Max-Theurer und Renate Voglsang im dänischen Herning früh aufstehen, das Training im Hauptstadion beginnt für die rot-weiß-rote Mannschaft bereits um 6.30!

Ein Fußballstadion für die Reiter © Tomas Holcbecher
Herning Arena
© Tomas Holcbecher
Drei Stunden später geht es dann für die vier Pferde in den Vet-Check, am Nachmittag müssen die Para-Reiter Bernd Brugger, Thomas Haller, Pepo Puch und Jutta Rus-Machan mit ihren Vierbeinern ebenfalls die Verfassungsprüfung absolvieren. Gar nicht erst begutachtet werden muss hingegen Patrick Kittels Scandic. Das Pferd des schwedischen EM-Dritten von 2011 laboriert an einer Schwellung rechts vorne.

Beim Vet-Check der Springpferde kam heute die Schweizer Equipe ein wenig ins Schwitzen, da Steve Guerdats Nino des Buissonnets in die Holding-Box musste, am Ende gab es dann aber doch für alle Kandidaten grünes Licht. Die erste Wertungsprüfung (Zeitspringen) ist für Dienstag angesetzt, um 16.45 Uhr wird das erste Paar in das Fußballstadion von Herning einreiten.

Erstes Aufwärmen für Augustin und Victoria Max-Theurer © Tomas Holcbecher
© Tomas Holcbecher
Herning, die 50.000-Einwohner-Stadt inmitten von Dänemark, hat sich schon einen Namen gemacht, was internationale Sportwettkämpfe betrifft: Europameisterschaften gab es hier bereits in den Disziplinen Badminton, Ringen, Handball und Tischtennis. Volleyball und Schwimmen werden heuer noch folgen. Der berühmteste Sohn der Stadt ist sicherlich Radrennfahrer Bjarne Riis, weshalb auch der Giro d’Italia hier einmal gestartet wurde. Die an sechs Tagen angesetzten Reitbewerbe werden im Messecenter von Herning und dem dort befindlichen Fußballstadion, das insgesamt rund 12.000 Besuchern Platz bietet, in Szene gehen. Heimverein ist der derzeitige Tabellenführer der dänischen Superliga FC Midtjylland. Der Aufbau im Stadion musste rasch gehen, da am Freitag noch das Meisterschaftsspiel gegen Brøndby stattfand, das übrigens mit 5:2 gewonnen wurde.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD