Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
01.12.2011

Dieter Laugks und Weltall glänzen als haushohe Sieger im PAHI Eröffnungs-Grand Prix

Aber auch die rot-weiß-roten Dressurasse Peter Gmoser und Renate Voglsang überzeugten mit gelungenen Vorstellungen und den Plätzen drei und vier.

Peter Gmoser und Cointreau holen beim CDI4*  in der Salzburgarena den 3. Platz im Grand Prix. © Fotoagentur Dill
Nach langer verletzungsbedingter Pause holen Peter Gmoser und Cointreau beim CDI4* in der Salzburgarena den 3. Platz im Grand Prix und qualifizieren sich damit für die Olympischen Spiele 2012.
© Fotoagentur Dill
Über die Siegerschärpe im Auftakt-Grand-Prix der Spécial-Tour durfte sich der Deutsche Dieter Laugks freuen. Im Sattel seines 17-jährigen Weltmeyer Sohnes Meggle's Weltall VA ritt der Rechtsanwalt mit 74,043 einen deutlichen Vorsprung auf die zweitplatzierte Lone Jörgensen (70,213) aus Dänemark heraus.

Als bestes rot-weiß-rotes Paar zeigten Peter Gmoser und sein Cointreau eine schöne Darbietung, die mit 68,830 Prozent und Platz drei belohnt wurde. Freilich, nach der langen Verletzungspause des 16-hährigen Rapphengstes ist noch Luft nach oben. Und auch die Richter waren sich hinsichtlich der Bewertung nicht ganz einig. Während der Richter bei B die österreichische Paarung sogar auf dem zweiten Rang gesehen hätte, reichte die Leistung für einen anderen Richter lediglich für den sechsten Rang.

Gut unterwegs war aus österreichischer Sicht auch Renate Voglsang, die an ihre guten Leistungen bei den German Masters in Stuttgart anschließen konnte. Ein schöner und kraftvoller Ritt auf ihrem zwölfjährigen Westfahlenhengst Fabriano brachte ihr nicht nur 68,298 Prozent ein, sondern auch ein weiteres wichtiges Ergebnis in Sachen Olympiaqualifikation.
Für den Spécial am Samstag hat sich mit Hannes Mayr ein weiterer heimischer Reiter qualifiziert. Der Oberösterreicher zeigte mit seiner Ellis eine ansprechende Vorstellung, die ihm 64,809 und den neunten Rang einbrachte.

Bartlgut's Austrian Dressage Tour 2011
CDI4* Int. dressage competition - Grand Prix de Dressage

1. Meggle's Weltall  - Dieter Laugks (GER) - 1740.0 points - 74.043 %
2. FBW De Vito - Lone Jörgensen (DEN) - 1650.0 points - 70.213 %
3. Cointreau - Peter Gmoser (AUT) - 1617.5 points - 68.830 %
4. Fabriano - Renate Voglsang (AUT) - 1605.0 points - 68.298 %

5. Smeyers Molberg - Marcela Krinke-Susmelj (SUI) - 1603.5 points - 68.234 %
6. Riwera de Hus - Jessica Michel (FRA) - 1568.5 points - 66.745 %
7. Charming - Kim Jesse (GER) - 1565.5 points - 66.617 %
8. Axis TSF - Terhi Stegars (FIN) - 1539.0 points - 65.489 %
9. Ellis - Hannes Mayr (AUT) - 1523.0 points - 64.809 %

Servus TV AD ab 07.12.2017