Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
17.05.2013

Dressur-EM ohne Totilas und Rath

Jetzt ist es fix: Totilas und Matthias Rath werden nicht bei den Deutschen Meisterschaften in Balve an den Start gehen und damit auch bei der Dressur-EM Ende August fehlen. Das gab der Reiter am Donnerstag im Interview mit dem Spiegel bekannt.

Totilas, der unter seinem Vorreiter Edward Gal noch für Erfolge am laufenden Band gesorgt hatte, kommt seit seinem Verkauf im Herbst 2010 nicht mehr so richtig in die Gänge. © Tomas Holcbecher
Totilas, der unter seinem Vorreiter Edward Gal noch für Erfolge am laufenden Band gesorgt hatte, kommt seit seinem Verkauf im Herbst 2010 nicht mehr so richtig in die Gänge.
© Tomas Holcbecher
Man hatte es ja bereits vermutet. Schon im April ließ Totilas-Mitbesitzer Paul Schockemöhle anklingen, dass er die EM in Herning abgeschrieben hat. Bislang hatte sich Totilas-Reiter Matthias Rath in dieser Angelegenheit jedoch noch nicht zu Wort gemeldet. Das holte er gestern nach. "Ich wäre gern dabei, doch es geht leider nicht", bedauert Rath im Spiegel-Interview.  Wegen einer Sehnenverletzung, die sich der Millionenhengst im Jänner beim Sprung aufs Phantom zugezogen hatte, konnte Totilas wochenlang nur Schritt geritten werden. Der Trainingsrückstand sei zu groß, um rechtzeitig zu den Deutschen Meisterschaften Anfang Juni in Bewerbsform zu kommen. Die sind jedoch als eines von zwei Sichtungsturnieren Pflicht für alle, die mit einer EM-Teilnahme liebäugeln. Das macht auch Bundestrainerin Monica Theodorescu klar: "Kein Balve, keine EM." Eine Sonderregel gebe es auch für einen Totilas nicht.

Die verpasste EM ist ein weiterer Rückschlag in der dauerhaften Negativserie des 2010 noch als neues deutsches Dream-Team gehandelten Paares, das im Dezember 2012 aus Mangel an Ergebnissen sogar aus dem Championatskader gefallen war.

Wann Totilas wieder im Sport zu sehen sein wird, bleibt weiterhin offen. Das Team rund um den Kür-Rekordhalter hat sich nun die Weltreiterspiele 2014 in der Normandie als erklärtes Ziel gesteckt. Dort hat der Gribaldi-Sohn drei Titel zu verteidigen.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier