Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
05.06.2014

Duell Pferd gegen Auto – die Revanche

Bereits vor zwei Jahren waren im Rahmen der Spring Tour Pferd gegen Bolide angetreten, den der Vierbeiner mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden hatte. Am gestrigen Eröffnungstag des Magna Racino Frühlingsfestes folgte die Revanche.

2012 noch um Längen geschlagen feierte der Opel Corsa bei der Neuauflage des Duells Auto gegen Rennpferd eine gelungene Revanche. © Hervé Bonnaud
2012 noch um Längen geschlagen feierte der Opel Corsa bei der Neuauflage des Duells Auto gegen Rennpferd eine gelungene Revanche.
© Hervé Bonnaud
Wie schon vor zwei Jahren schickte Spring-Tour-Hauptsponsor Opel auch diesmal wieder einen 213 PS starken Opel Corsa OPC Ralley mit Fahrer-Legende Willi Stengg am Steuer ins Rennen. Sein vierbeiniger Konkurrent, der dreijährige Galopperhengst Red Giant, hatte mit Nachwuchstalent und Schüler der Spanischen Hofreitschule, Andreas Schorn, deutlich weniger Rennsporterfahrung im Sattel. Dennoch ging auf der nun erstmals 400 Meter langen Strecke erneut der Galopper souverän in Führung, bei der 300 Meter-Marke, die beim letzten Kräftemessen dieser Art die Ziellinie bedeutet hatte, zog der Corsa dann aber doch noch an seinem Rivalen vorbei.

Das Frühlingsfest startet heute mit den Eröffnungsspringen aller Touren und auch für die TeilnehmerInnen an der Working Equitation WM wird es mit dem ersten Teilbewerb, der Dressur, spannend. Mehr über das Frühlingsfest sowie die Live-Streams zu den einzelnen Bewerben finden Sie hier.
Servus TV AD bis 07.12.2017