Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
12.08.2015

EM Wr. Neustadt: Children gut gestartet

Die FEI European Championships der Children, Junioren und Young Rider in Wiener Neustadt wurde am Dienstag mit dem Auftaktbewerb der U14-ReiterInnen eröffnet. Österreich ist mit zwei fehlerfreien Runden durch Noelle Ruth und Marie Christine Sebesta gut ins Turnier gestartet.

Carrion de los Condes und Marie Christine Sebesta zeigten eine souveräne Runde im EM Parcours. © Hervé Bonnaud
Carrion de los Condes und Marie Christine Sebesta zeigten eine souveräne Runde im EM Parcours.
© Hervé Bonnaud
"Die Leistungen aller vier Mädels waren gut. Noelle hat gekämpft wie eine Löwin, Marie Christine hat einen spitzenmäßigen Parcours gezeigt und die Nullrunden waren verdient", so Österreichs Nachwuchsreferent und Chef d'Equipe Anton Martin Bauer über seine Schützlinge. Noelle Ruth (NÖ) und der in Bayern gezogene Age of Empire schlossen nach einem sehr beherzten Ritt unter lautem Jubel des rot-weiß-roten Lagers auf dem hervorragenden fünften Platz im 1,25 m hohen Parcours.
Noelle Ruth (NÖ) holte mit Age of Empire einen starken fünften Platz zum Auftakt. © Lukas Jahn
Noelle Ruth (NÖ) holte mit Age of Empire einen starken fünften Platz zum Auftakt.
© Lukas Jahn
Teamkollegin Marie Christine Sebesta positionierte sich trotz einer Schreckseckunde kurz vor der Startlinie, als ihr Carrion de los Condes unvermittelt die Vierbeinbremse zog, auf dem starken 14. Platz.

Nicht ganz so rund verliefen die Prüfungen für Sally Zwiener und Hannah Minichshofer. Die Salzburgerin Zwiener musste am neunten Hindernis aufgrund einer unpassenden Distanz eine Verweigerung ihrer Stute Cindy Crawford hinnehmen und kam schlussendlich mit zwölf Fehlerpunkten aus dem Parcours (48. Platz). Auch Hannah Minichshofer (V) kam im Parcours einmal unfreiwillig zum Stehen, ihr Hannoveraner Steinkraus verweigerte den Aussprung in der zweifachen Kombination. Mit acht Fehlerpunkten rangiert die junge Vorarlbergerin derzeit an 43. Stelle. "Sally und Hannah hatten heute beide ein wenig Pech, sind ihre Parcours aber beherzt und mit viel Übersicht geritten. Alles in allem können wir zufrieden sein", resümierte der Chef d'Equipe.

Junge Reiter und Junioren in den Startlöchern

Heute stehen die Auftaktbewerbe der Jungen Reitern und Junioren auf dem Programm. Young Rider Alessandra Reich (OÖ) geht mit U Mijnheer als Dritte an den Start, Valerie Wick (NÖ) und Gijon van den Hunsberg als 47. und Willi Fischer schließt den Bewerb mit Colmar als 79. Starter ab.

Für die Junioren wird es um ca. 14:30 Uhr ernst. Leonard Platzer (NÖ) startet mit Nausica Tame als Zehnter, Rosa Schrot (OÖ) und Takuma folgen mit Nummer elf. Lisa Räuber (S) wird mit Cuyano als Achtundfünfzigste in die Bahn gehen, Josefina Goess-Saurau (B) und SIEC Castillo kommen mit Startnummer 94.

Die Ergebnisse im Detail gibt's hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren