Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
17.04.2011

Eder punktet in Sizilien

Für Stefan Eder hat sich die Reise nach Sizilien auch an diesem Wochenende bezahlt gemacht. Mit Chilli van Dijk holt er einen zweiten Platz im Grand Prix der Sizilien Tour.

Wie reitsportnews.at berichtet bestätigte Eder schon am Freitag im FEI Rolex Weltranglistenspringen im Rahmen der CSI3* CSIYH Sizilia Jumping Tour in Augusta (ITA) seine gute Form mit der erst achtjährigen Caretino-Stute Concordija. Nur sechs von 42 Startern kamen Dank einer fehlerfreien Runde ins Stechen, unter ihnen Stefan Eder der sein fehlerfreies Ergebnis vom Grundumlauf wiederholen konnte. Lediglich der Brite Steven Whitaker konnte Eders Zeit unterbieten, somit hieß es Rang zwei für den Salzburger. Platz drei ging an den Schweizer Grandjean Beat auf Ursinaa.

Gleich drei Platzierungen gab es dann am Sonntag (17. April). Erst gelang Eder in der 2-Phasenspringprüfung über 1,25 Meter mit Lancasto nach zwei fehlerfreien Ritten ein siebenter Platz, danach holte er mit Concordija Rang zwei nach einer tadellosen Vorstellung in der nächsten 2-Phasenspringprüfung über 1,25 Meter.

Der krönende Abschluss gelang jedoch im Hauptspringbewerb des Wochenendes, dem Grand Prix über 1,60 Meter. Vier Sekunden Vorsprung und damit die schnellste Zeit im fehlerfreien Grundumlauf ließen für die Siegerrunde hoffen. Weitere fünf Konkurrenten blieben ohne Fehler, konnten Eders Zeit jedoch nicht unterbieten. Damit ging der Salzburger als letzter Starter in die Siegerrunde, die er als zweiter, hinter Lokalmatador Natale Chiaudani (ITA), beendete. "Die Entscheidung hab ich zum Schluss vergeigt", suchte Eder die Schuld bei sich. Da war eine Distanz von sieben Galoppsprüngen, ich bin aber acht geritten und damit hab ich den Sieg verbummelt. Aber Platz zwei ist super und Chilli sprang einfach genial!"
Sonntag, 17. April - CSI3* GRAND PRIX - FEI RR Points
Int. Springprüfung über 2 Runden - 1,40 m - 1,60 m
1. Corradio-O.H. / Natale Chiaudani / ITA / 0.00 78.63 / 0.00 36.43//0.00
2. Chilli van Dijk / Stefan Eder / AUT / 0.00 75.79 / 0.00 37.73//0.00
3. Varios / Massimo Grossato / ITA / 0.00 79.64 / 0.00 40.05//0.00

Sonntag, 17. April - CSI3* Int. 2-Phasenspringprüfung 1,25 m
1. Joker Sauro / Paolo Adamo Zuvadelli/ ITA / 0.00 50.89//0.00 22.57
2. Concordia / Stefan Eder / AUT / 0.00 56.39//0.00 23.17
3. Lady Luna / Massimo Grossato / ITA / 0.00 55.20//0.00 24.01
4. Belle-Vue Infante / Salvatore Vacirca / ITA / 0.00 52.24//0.00 24.48
5. Chin / Matthias Atzmüller / AUT / 0.00 56.54//0.00 24.76

Sonntag, 17. April - CSI* Int. 2-Phasenspringprüfung 120-125 cm
1. Wapiti de Bioagrico/Frederik Cattebeke / BEL / 0.00 46.93//0.00 24.09
2. Fontana / Paolo Adamo Zuvadelli / ITA / 0.00 45.40//0.00 24.64
3. Ugo IV / Steven Whitaker / GBR / 0.00 46.33//0.00 25.17
4. Thunderbolt / Juan Carlos Garcia / ITA / 0.00 46.96//0.00 27.50
5. Inferno / Floriana Ruggieri / ITA / 0.00 42.33//0.00 27.83
6. Testa della Corsa / Emanuele Impoco / ITA / 0.00 49.75//0.00 31.07
7. Lancasto / Stefan Eder/ AUT / 0.00 48.97//0.00 31.49

Freitag, 15. April - CSI3* Int. Springprüfung mit Stechen 1,45 m FEI RR
Die besten 10 sind für den GP qualifiziert

1. Royal Rose / Steven Whitaker / GBR 0.00 75.03 0.00 41.31
2. Concordija / Stefan Eder / AUT 0.00 74.26 0.00 42.06
3. Ursinaa / Beat Grandjean / SUI 0.00 79.60 0.00 46.32

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier