Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
11.06.2012

Edward Gal und Glock’s Undercover neue holländische Meister

Nach den Deutschen habe nun auch die Holländer ihren neuen Dressur-Meister gekürt und der heißt nach 2004, 2009 und 2010 heuer wieder Edward Gal.

Hat wieder Grund zum Lachen: Edward Gal gewinnt mit Glock"s Undercover überlegen die Holländischen Meisterschaften © Bernhard Horst - Glock Horse Performance Center
Hat wieder Grund zum Lachen: Edward Gal gewinnt mit Glock"s Undercover überlegen die Holländischen Meisterschaften
© Bernhard Horst - Glock Horse Performance Center
Vor der Abwesenheit des niederländischen Top-Paares Adelinde Cornelissen und Parzival gewann Edward Gal überlegen alle drei Meisterschaftsbewerbe. Dabei ist Gal in einer Position, von der viele Reiter nur träumen können: Mit Glock’s Undercover, Blue Hors Romanov und Interfloor Next One hat der 42-Jährige gleich drei annähernd gleichwertige Top-Pferde im Stall. Sein aktuell bestes ist jedoch Glock’s Undercover, mit dem er Grand Prix, Spécial und Kür für sich entschied. Erst seit Dezember hat Gal den elfjährigen Ferro-Sohn, den ihm sein österreichischer Sponsor, Gaston Glock, zur Verfügung gestellt hat, unter dem Sattel. Trotz der Unerfahrenheit des Pferdes scheint das Paar sehr gut zu harmonieren, in der Kür überzeugte Undercover mit starken Piaffen und Passagen.
 
Während er sich in Grand Prix und Special nur selbst mit einem seiner anderen Pferde gefährlich werden konnte (im Spécial belegte Gal die Plätze eins bis drei!), wurde es in der finalen Kür ein knapper Sieg vor Anky van Grunsven. Diese hatte nach enttäuschenden Leistungen im Grand Prix (Platz vier mit 73,830 Prozent) und im Spécial (Rang fünf mit 73,133 Prozent) mit ihrem 18-jährigen Salinero in der Kür wieder zu alter Stärke zurückgefunden und belegte mit 82,9 Prozent knapp den zweiten Platz. Damit sicherte sich die Siegerin der Kür-Tour der Pappas Amadeus Horse Indoors 2011 Silber in der Gesamtwertung. Bronze ging an Patrick van der Meer und Uzzo

Alle Ergebnisse finden Sie hier