Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
01.03.2013

Equitana 2013: In neun Tagen um die Pferdewelt

Bald ist es wieder so weit: Von 16. bis 24. März öffnet die Equitana ihre Pforten und lädt in insgesamt 17 Messehallen zu einer eindrucksvollen Reise durch die Welt des Reitsports und der Pferde.

In 9 Produktwelten präsentieren die über 800 Aussteller der Equitana ihre Sortimente - Lehrreiches, Informatives, Rassepräsentationen und Schaubilder gibt es in sieben Reitringen und zwei Forumsbereichen 9 Tage lang nonstop  zu bestaunen. © EQUITANA/Behrendt und Rausch
In 9 Produktwelten präsentieren die über 800 Aussteller der Equitana ihre Sortimente - Lehrreiches, Informatives, Rassepräsentationen und Schaubilder gibt es in sieben Reitringen und zwei Forumsbereichen 9 Tage lang nonstop zu bestaunen.
© EQUITANA/Behrendt und Rausch
Neun Tage lang präsentieren rund 850 Aussteller aus mehr als 30 Ländern auf über 90.000 m² Ausstellungsfläche eine riesige Produktvielfalt rund ums Pferd. Zu sehen gibt es alles zum Thema Fütterung, Haltung und Pflege sowie Zubehör und Bekleidung. Und nach all dem Schauen und Shoppen kann man sich bei einem der vielen Vorträge informieren oder die mehr als 1.000 Pferde am Messegelände in Essen (GER) bestaunen.

Die Equitana hat aber noch mehr im Angebot: Am 17. März zeigen bei der Hengstschau Deutschlands beste Vererber ihr Können und an insgesamt vier Messeabenden (16., 20., 22. und 23. März) bringt die Hop Top Show "Festivalli" die Arena zum brodeln. Karneval in Rio, Venedig und Köln, Almabtrieb und die Walpurgisnacht auf dem Blocksberg – die HOP TOP Show vereint alles in einem Mega-Spektakel, das auch heuer wieder unzähligen Stars der Szene aufwarten kann:

Den venezianischen Karneval bringen Oliver Jubin, Ana Ayromlou und die „Avantgarde Horses & Dance" mit den Hengsten des Haupt- und Landgestüts Marbach nach Essen. Das Duo Jubin/Ayromlu steht für Tanz zwischen Mensch und Pferd, für Anmut und Eleganz, für perfekte Choreografie.

Weitere Infos über die Equitana und die Hot Top Show finden Sie hier.

Von Venedig geht es nach Rio de Janeiro. Dafür hat die Equitana original brasilianische Akteure eingeladen: Mangalarga Marchadores. Die Gangpferde gehören zu den größten Pferdepopulationen der Welt, sind in unseren Breiten jedoch weniger bekannt. 

Für französischen Esprit sorgt Flying Frenchman, Lorenzo, mit seinen Schimmeln. Er interpretiert die Ungarische Post auf seine eigene Weise: stehend auf dem Rücken zweier Pferde, die nicht wie sonst üblich aneinander gekoppelt sind und auch kein Kopfstück tragen. Nicht genug damit, dass Lorenzo diese beiden Pferde in atemberaubendem Tempo durch die Halle und auch über Hindernisse lenkt, nein er hat gleich noch eine ganze Herde mit dabei, die er wie der Puppenspieler die Marionetten dirigiert.

Apropos Franzose - Frédéric Pignon hatte bereits als kleiner Junge eine Leidenschaft: Pferde zu beobachten und zu versuchen, sich mit ihnen zu verständigen. Er hat diese Kunst perfektioniert. Pignons Show, eine Mischung aus Zirkus und Spiel mit seinen Pferden, kann man nicht beschreiben, das muss man gesehen haben. 

Selbiges gilt, wenn auch auf ganz andere Art und Weise, für das Showteam Excalibur. Die Reiter verwandeln die Halle 6 in einen Hexenkessel - im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie holen die Walpurgisnacht nach Essen und versprechen ein Spiel mit dem Feuer. Und überhaupt wird diese HOP TOP Show etwas ganz Besonderes, ein Gesamtkunstwerk aus Horsemanship, Reitkunst, Licht- und Toneffekten, alles zusammengefasst in einer großen Geschichte.

2011 war die Show komplett ausverkauft. Grund genug, sich rechtzeitig ein Ticket im Vorverkauf zu sichern.