Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
15.05.2012

Fête Impériale: DebütantInnen gesucht

Auch heuer bittet die Spanischen Hofreitschule mit der Fête Impériale wieder Gäste aus dem In- und Ausland zum Tanz. Ein Tipp für alle, die die rauschende Ballnacht zugunsten der Lipizzaner aus einer ganz besonderen Perspektive erleben möchten: Für die feierliche Eröffnung werden noch Debütantenpaare gesucht!

Fête Impériale 2012 © Spanische Hofreitschule - Fête Impériale
© Spanische Hofreitschule - Fête Impériale
Bereits zum dritten Mal wird am 29. Juni in der ehrwürdigen Winterreitschule der Spanischen Hofreitschule getanzt, damit die Lipizzaner weitertanzen können. Der Reinerlös des Balles kommt jenen wissenschaftlichen Arbeiten zugute, die notwendig sind, um den Erhalt und die Zucht der ältesten Kulturpferderasse Europas gewährleisten zu können. „Denn immerhin kostet ein Tag in Piber, wo die Lipizzaner für die Spanische Hofreitschule gezüchtet werden, rund EUR 10.000,00. Da ist es an uns, neue Wege der Finanzierung zu gehen“, so Elisabeth Gürtler, Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule.

Im Zeichen der fünf Ringe

Das Motto der diesjährigen Fête Impériale heißt "Olympia". Damit wird der Sommerball zu einem der ersten Highlights des olympischen Sommers 2012 in Österreich, denn rund 4 Wochen später werden die Olympischen Sommerspiele in London eröffnet (27. Juli bis 12. August). „Pferde- und Wagenrennen gehörten zu den ersten Sportarten der Olympischen Spiele der Antike, Pferdesportarten sind auch heute noch fixer Bestandteil der Olympischen Sommerspiele, zahlreiche Olympioniken und Medaillengewinner sind der Spanischen Hofreitschule herzlich verbunden“, so Elisabeth Gürtler zur Themenwahl. Angeknüpft wird an die Tradition der Panhellenischen bzw. Olympischen Spiele der Antike, bei denen im Rahmen der fünftägigen Spiele auch Musik und Gesang zentrale Rollen zukamen – ähnlich wie bei einem Wiener Ball. „Nicht nur der Sport als solcher stand im Mittelpunkt, sondern auch das Fest, und genau diese zwei Komponenten - der Reitsport und das Feiern – haben uns zu diesem Thema inspiriert. Allerdings widmen wir unsere Fête Impériale nicht Zeus, sondern den Lipizzanern“, so Elisabeth Gürtler.

Für Reiter – darunter zahlreiche Olympioniken - aus aller Welt war und ist die Spanische Hofreitschule - die einzige Institution der Welt, an der die klassische Reitkunst in der die Renaissancetradition der "Hohen Schule" seit über 440 Jahren lebt und unverändert weiter gepflegt wird – eine der wichtigsten Institutionen, die sie in ihrer Reiterkarriere prägte. Auch die britische Prinzessin Anne, Olympiateilnehmerin in Montreal 1976, war Schülerin an der Spanischen Hofreitschule – wie viele andere internationale Reiterinnen und Reiter. Einige beehren nun anlässlich der Fête Impériale 2012 die Spanische Hofreitschule – wie etwa Christine Stückelberger, Schweizer Olympiasiegerin in der Dressur (Montreal 1976) und Vorstand in der Gesellschaft der Freunde der Spanischen Hofreitschule. „Für uns Reiter hat die Spanische Hofreitschule eine ganz besondere Bedeutung, da ist es für uns selbstverständlich, diese Institution sowie die Zucht der Lipizzaner zu unterstützen“, so die Olympiasiegerin. „Wir erwarten olympischen Reiterinnen und Reiter aus verschiedenen Ländern Europas – lassen Sie sich überraschen“, freut sich Elisabeth Gürtler über das internationale Interesse an der Fête Impériale 2012.

Vortanzen für die Fête Impériale

Fete Imperiale 2012 © Andreas Tischler
Rund 80 Debütantenpaare werden am 29. Juni die Fête Impériale 2012 eröffnen.
© Andreas Tischler
Natürlich wird es in der Winterreitschule auch heuer wieder eine schwungvolle Eröffnung unter der Leitung von Österreichs beliebtestem Tanzlehrer, Thomas-Schäfer Elmayer, geben. Zu diesem Zweck werden 80 Debütantenpaare gesucht, die sich in einem Vortanzen vor der hochkarätig besetzten Jury beweisen müssen. Wer den Linkswalzer beherrscht und sich dieses einzigartige Sommerballerlebnis nicht entgehen lassen möchte, sollte dem Olympischen Gedanken folgen und sich zum Vortanzen am 22. Mai um 18.00 Uhr in der Spanischen Hofreitschule anmelden.

Info

Vortanzen für die Eröffnung der Fête Impériale
Ort: Spanische Hofreitschule - Winterreitschule, Eingang Michaelerplatz
Datum: Dienstag, 22. Mai, 18.00 Uhr

Voraussetzungen
Gesucht werden Damen im Alter zwischen 17 und 24 Jahren, sowie Herren im Alter zwischen 18 und 26 Jahre die den Linkswalzer beherrschen. Die Damen sollten im Besitz eines bodenlangen, weißen Abendkleides samt weißer Handschuhe sein, Herren benötigen für die Eröffnun einen Frack und weiße Handschuhe.

Für Eröffnungspaare ist die Teilnahme an der Fête Impériale 2012 kostenlos.

Bei Interesse bitten die Veranstalter um kurzes Feedback an Gertraud Auinger-Oberzaucher unter auinger-oberzaucher@themata.at.

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier