Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
11.12.2012

Frank Stronach kauft Olympiapferd Blue Loyd

Wenn Opa Frank für sein Enkerl shoppen geht, dann lässt er sich nicht lumpen. Seine jüngste Neuerwerbung ist der zwölfjährige Oldenburgerwallach Blue Loyd, mit dem der irische Springreiter Cian O’Connor noch vor wenigen Monaten zu olympischer Einzel-Bronze geritten war.

Unter Cian O"Connor gewann der zwölfjährige Oldenburgerwallach Blue Loyd Einzelbronze bei den Olympischen Spielen in London. © Kit Houghton / FEI
Unter Cian O"Connor gewann der zwölfjährige Oldenburgerwallach Blue Loyd Einzelbronze bei den Olympischen Spielen in London.
© Kit Houghton / FEI
Der braune Landor S-Sohn gewann bereits in jungen Jahren zahlreiche Springpferdeprüfungen, bis er siebenjährig nach Norwegen verkauft wurde, wo er unter Nina Braaten hoch erfolgreich in Championaten unterwegs war. Im November 2011 übernahm der zweifache irische Springreiter Cian O’Connor den Oldenburgerwallach, mit dem er gemeinsam bei den Olympischen Spielen in London eine Bronzemedaille im Einzel gewann. O’Connor bezeichnet Blue Loyd auf seiner Homepage als das „Pferd seines Lebens“.

Wie das Internetportal horses.nl berichtet, wird der Wallach sein bemerkenswertes Talent künftig allerdings unter einer anderen Reiterin beweisen, nämlich unter Nikki Stronach. Die Enkelin des austro-kanadischen Milliardärs und Magna-Racino-Besitzers Frank Stronach ist begeisterte Springreiterin. Ob das neue Team funktioniert, wird wohl eine Weihnachtsüberraschung werden, denn angeblich hat die 18-Jährige ihren neuen Top-Crack vor dem Kauf gar nicht erst probegeritten.

Quelle
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD