Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
12.03.2013

Frankreich ist Europameister im Ice-Polo

Bei der EM-Premiere auf der Turracher Höhe lieferten sich sechs europäische Nationalteams packende Duelle um den begehrten Titel, den die Mannschaft der Grand Nation im Penaltyschießen gegen Österreich für sich entschied.

Glücklich über den Vize-Europameistertitel: das österreichische Team, bestehend aus Andreas Zorn, Paul Kaukal und Dr. Uwe Seebacher © Jacques Lemans/ Mühlbacher
Glücklich über den Vize-Europameistertitel: das österreichische Team, bestehend aus Andreas Zorn, Paul Kaukal und Dr. Uwe Seebacher
© Jacques Lemans/ Mühlbacher
Für den Titel des Europameisters in der Professional Amateurs Class galoppierten sechs europäische Nationalteams über den dick zugefrorenen Alpensee. Österreich trat gegen Mannschaften aus der Slowakei, Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Tschechien an. Bis zum Finaltag lief die EM für das heimische Team ganz nach Plan, nach gelungenen Vorrundenspielen setzte sich die rot-weiß-rote Equipe am Samstag auch noch gegen Deutschland durch, sodass das große Finale Österreich gegen Frankreich hieß.

Wegen starken Schneefalls musste der Finalbewerb am Sonntag jedoch im Penaltyschießen ausgetragen werden. Dabei konnte sich Frankreich durchsetzen und sicherte sich den Sieg der 1. JACQUES LEMANS Ice Polo EM. Für Österreich bleibt neben der Austragung dieses gelungen Events zumindest noch der Vize-Titel.
Servus TV AD ab 07.12.2017