Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
31.01.2011

Gegen Kör-Rasuren

Neuer Beschluss: Das Entfernen von Tasthaaren hat den Ausschluss von Auktionen und Körungen zur Folge.

Die Vertreter der deutschen Zuchtverbände haben in ihrer Dezembersitzung des Beirats Zucht der Deutschen FN einen Beschluss gefasst: Pferde, denen die Tasthaare oder die Haare in den Ohrmuscheln entfernt wurden, werden nicht zu Körungen und Auktionen zugelassen. „Das ist eigentlich selbstverständlich, da es tierschutzwidrig ist, aber wir wollen das noch einmal extra betonen, denn es kommt immer mal wieder vor, dass Pferde mit entfernten Tasthaaren oder ausrasierten Ohren zu Auktionen oder Körungen vorgestellt werden“, erklärte Theodor Leuchten,Vorsitzender des Bereichs Zucht der Deutschen FN.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier