Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
14.07.2011

Gemeinsam bis ans Ende der Welt

Die Vorbereitungen für die neue Apassionata Show laufen bereits auf Hochtouren, in Österreich gastiert das beliebte Pferdespektakel am 3. März 2012.

In „Gemeinsam bis ans Ende der Welt“ geht es auf eine Reise zu den entferntesten Orten der Welt. Dabei werden die Geheimnisse, die Mensch und Pferd seit Jahrhunderten verbinden gelüftet.
Apassionata: Bis ans Ende der Welt © EquiArte GmbH & Co.KG
© EquiArte GmbH & Co.KG
Zwischen freilaufenden Camargue-Stuten und ihren Fohlen am Meer findet der Hauptdarsteller „Daniel“ einen Brief, der ihm den Weg in eine faszinierende Welt öffnet. Zu den Klängen einer live gespielten „NewStrad“-Geige (vereinigt jahrhundertealte Geigenbaukultur Stradivaris und moderne Technologie) trifft er auf duftende Orangen-Gärten, verwunschene Wasserspiele, eine Ballerina in einer imposanten Spieluhr, einen Eispalast und einen feurigen Wüstenritt. In diesem Potpourri dürfen auch ein Zebra und ein geschecktes Noriker-Pferd nicht fehlen.


Erstmals werden bei einer Apassionata Show die „Giona Brothers“ aus Italien zu sehen sein. Alex Giona und seine zehn Schimmel werden die Zuschauer mit einer traumhaften Freiheitsdressur zum Staunen bringen. Eine Nummer, für die es 2009 den „Silbern Clown“ beim Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo gab. Sein Bruder Pier Giona wird mit einer Ungarischen Post stehend auf acht Pferden beeindrucken.
Apassionata: Bis ans Ende der Welt © EquiArte GmbH & Co.KG
Equipe Hasta Luego
© EquiArte GmbH & Co.KG
Iberisch wird es bei den Quadrillen der Equipe Luis Valenca. Miguel Barrionuevo zeigt spanische Reitkunst auf monumentalen Podesten, während sein Sohn Alejandro eine „Feuer-Garrocha“ präsentiert. Laurent Jahan zeigt mit seinem mächtigen Percheron höchste Dressurlektionen.

Melissa und Sabrina Hasta Luego präsentieren ein Pas de Deux im Damensattel, während Christophe Hasta Luego die spektakuläre Courbette unter dem Reiter zeigt. Und es gibt auch ein Wiedersehen mit Celine und Sylvie Willms, und ihren Friesen.

Ab 5. November auf Tour

Die neue Apassionata Show ist ab November wieder in über 30 Städten in neun Ländern zu sehen. In Österreich gastiert die beliebte Pferdeshow mit zwei Shows am 3. März in der Wiener Stadthalle. Der Ticketvorverkauf hat bereits begonnen.

Auch während der kommenden Tour wird in jeder Stadt wieder ein Kind die Möglichkeit haben, als „kleiner Star“ live dabei zu sein. Alle Jungs zwischen 9 und 12 Jahren können sich ab sofort unter abenteuer@apassionata.de bewerben. Voraussetzung dafür ist, dass sie Erfahrung mit Pferden haben und ihre Eltern um Erlaubnis gefragt haben.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier