Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
20.11.2015

German Masters: Kühner zum Auftakt doppelt platziert

Für Max Kühner steht an diesem Wochenende mit dem German Masters in Stuttgart das nächste Weltcupturnier auf dem Terminkalender. Und die Form scheint weiterhin zu stimmen. Zum Auftakt gab's am Donnersta gleich zwei Platzierungen für den Wahl-Österreicher.

Max Kühner und Electric Touch © Tomas Holcbecher
Max Kühner und Electric Touch
© Tomas Holcbecher
Auf seinem achtjährigen Holsteiner Hengst Cielito Lindo von Clarimo zeigte Kühner im Zeitspringen über 1,45 m einen starken fehlerfreien Ritt in schnellen 60,13 Sekunden. Damit belegte der gebürtige Bayer Platz neun im stark besetzten Teilnehmerfeld. Den Sieg holte die Schwedin Linn Zakariasson auf Ugaulin du Bosquetiau (0/56,37) vor Pedro Veniss (Brasilien) im Sattel der neun Jahre alten Stute Anaya Ste Hermelle (0/56,52). Dritter wurde Altmeister John Whitaker auf Castlefield Cristobal (0/56,66).

Auch im darauffolgenden Qualifikationsspringen für den Mercedes German Masters, dem zweitwichtigsten Springen an diesem Wochenende, lieferte Kühner eine starke Leistung ab. Für die Zeitspringprüfung über 1,50 m hatte er seine achtjährige Zangersheide-Stute Electric Touch gesattelt. Die meisterte die Aufgabe in superschnellen 62,72 Sekunden, leider verhinderte ein Abwurf den möglichen zweiten Rang. Mit Platz 13 schaffte es das Paar immerhin noch in der Liste der Platzierten.

Siegerin wurde die 21-jährigen US-Amerikanerin Reed Kessler. Sie lag am Ende mit ihrer Zeit von 60,94 Sekunden mehr als zwei Sekunden vor dem Deutschen Felix Haßmann (63,07) und der Schwedin Malin Baryard-Johnsson (63,75) auf den Plätzen zwei und drei.

Die Ergebnisse im Detail gibt's hier.
  • Das könnte Sie auch interessieren