Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
09.09.2015

Global Dressage Forum mit Uta Gräf

Das Global Dressage Forum gilt seit Jahren als das eine der wichtigsten Veranstaltungen für Dressursportsfreunde. In diesem Jahr wartet das renommierte Forum mit einem besonderen Highlight im Programm auf: Deutschlands Vorzeige-Dressurreiterin Uta Gräf wird dem internationalen Publikum ihre besonders pferdefreundliche Art der Ausbildung Pferdehaltung vorstellen.

Uta Gräf © Tomas Holcbecher
© Tomas Holcbecher
Im Laufe seiner fünfzehnjährigen Geschichte gaben im Rahmen des Global Dressage Forums schon viele internationale Topreiter aus dem Dressursport Einblicke in ihr Training. Nicht immer zeichneten sich diese durch besondere Pferdefreundlichkeit aus. 2006 etwa propagierte das niederländische Erfolgsehepaar Sjef Janssen und Anky van Grunsven im Rahmen der Veranstaltung ganz offen die Rollkur – oder Hyperflexion, wie das starke und tiefe Einrollen des Pferdehalses zum damaligen Zeitpunkt noch genannt wurde. Unterstützungen erhielten sie durch den niederländischen Tierarzt Dr. Rene van Weeren, der die enge Kopf-Hals-Haltung als unschädlich erklärte.

Einen deutlich anderen Schwerpunkt lässt das Programm des Global Dressage Forums auf der Anlage der Academy Bartes im niederländischen Hooge Mierde in diesem Jahr erkennen. Dafür sorgt nicht zuletzt die Einladung von Uta Gräf, Deutschlands Vorzeige-Dressurreiterin, wenn es um die pferdegerechte Ausbildung und Haltung von Dressur-Sportpferden geht. Für die scheinbar stets gut gelaunte Grand-Prix-Reiterin steht Spaß an erster Stelle. Dass sie diese Einstellung tatsächlich lebt, sieht man nicht nur Uta Gräf selbst, sondern auch ihren Pferden an. Denn auch die vierbeinigen Athleten sollen an dem was sie tun Spaß haben, so das Credo der Berufsreiterin mit der wilden Stubbelfrisur. Damit das möglich ist, braucht es außer einem besonders motivierenden Ausbildungskonzept vor allem auch eine artgerechte Haltung. Spitzendressurpferde täglich im Herdenverband auf der Koppel – was für andere Top-Reiter völlig undenkbar ist, ist auf Uta Gräfs Hof im pfälzischen Kirchheimbolanden gelebter Alltag. Was sonst noch alles zu ihrem Erfolgsrezept gehört, wird Uta Gräf dem internationeln Fachpublikum in Hooge Mierde mithilfe eines Filmvortrages erläutern. Und natürlich hat sie auch noch einige ihrer Pferde für eine praktische Reitdemonstration mit im Gepäck.

Neben Uta Gräf kann das 15. Global Dressage Forum mit weiteren spannenden Programmpunkten aufwarten. So wird etwa u.a. das erfolgreiche deutsche Dressur-Ehepaar Wolfram und Brigitte Wittig Einblicke in sein Training geben und der britische Pferdeausbilder Paul Fielder einem praktischen Vortrag über die Vorzüge der Langzügel- und Doppelongearbeit halten.

Das Global Dressage Foum findet von 26. bis 27. Oktober statt und ist offen für Dressurbegeisterte aller Leistungsklassen. Noch bis zum 14. September sind die Eintrittskarten zum Frühbucherpreis erhältlich. Mehr lesen Sie unter www.globaldressageforum.com.
  • Das könnte Sie auch interessieren