Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
31.01.2012

Glock rüstet auf

Gleich zwei Dressurpferde der Spitzenklasse haben im Treffener Glock Horse Performance Center ein neues zu Hause gefunden: Der elfjährige Wallach Grandioso und First Picollo-Tochter Federleicht. Am kommenden Wochenende haben allerdings erstmal die Springpferde und deren Reiter das Sagen, wenn die Premiere des internationalen 3-Sterne-Turniers auf der Anlage des GHPC stattfindet.

Grandioso, Marcel Schoenmaker und Federleicht_GHPC © GHPC
Marcel Schoenmakers mit den beiden Neuankömmlingen Grandioso (rechts) und Federleicht (links).
© GHPC
Grandioso, der Sohn von Springpferdevererber Grosso Z aus einer Palisandergrund-Mutter wurde bislang in den USA von Dr. Cesar Parra trainiert und erfolgreich bis Grand Prix-Niveau vorgestellt. Die achtjährige Stute Federleicht konnte bereits in Prüfungen der Klasse S überzeugen.
 
Beide Pferde werden künftig von Marcel Schoenmakers, dem sportlichen Leiter des GHPC, trainiert. "Wir freuen uns, Grandioso und Federleicht künftig im GHPC zu trainieren. Da es sich um absolute Ausnahmetalente handelt, setzen wir natürlich große Erwartungen in ihre sportliche Zukunft!“, so der in Kärnten lebende Niederländer. 
Hugo Simon und Ukinda © R. Glaser
Kommt zur Premiere nach Treffen: Hugo "Nationale" Simon
© R. Glaser

3-Sterne Springturnier von 2. bis 5. Februar

Und auch sonst tut sich einiges in der neuen Kärntner Reitsportmetropole. Bereits am kommenden Wochenende lädt man in Treffen zum ersten internationalen 3-Sterne Springturnier. Die Gesamtdotation von 150.000,- Euro lockt nicht nur Österreichische Springstars wie Hugo Simon (St), Julia Kayser (T), Christian Schranz (NÖ) oder den Vielfachstaatsmeister und Olympiateilnehmer Anton Martin Bauer (NÖ) in den Süden Österreichs. Auch internationale Top-Leute werden zu sehen sein. So haben sich etwa der Mannschafts-Olympiasieger, Welt- und -Europameister Lars Nieberg (GER), Weltmeister und Mannschaftsolympiasieger Franke Sloothaak (GER), die Jungstars Daniel Deusser (GER), Maximilian Schmid (GER) und Martin Fuchs (SUI), Julia Kaysers Lebensgefährte, Marc Houtzager (NED), sein siegverwöhnter Kollege Leon Thijssen sowie der vielfache Grand Prix-Sieger vom Wiener Pferdefest, Beat Mändli (SUI), für das Turnier im GHPC angekündigt.

Insgesamt vier FEI Rolex Weltranglistenspringen warten auf die Aktiven. Den Start macht die Gold Grand Prix Tour am Freitag, der Grand Prix ist der Höhepunkt am Samstag, die 24 besten Reiter dieser beider Qualifikationsspringen dürfen dann am Sonntag im GHPC Championat an den Start gehen.
 
Wer nicht selbst nach Treffen reisen kann, hat via ClipMyHorse die Möglichkeit das gesamte Wochenende Livestreams hautnah vom Turniergeschehen mitzuerleben.

Glocks Neuewerbung Federleicht

 

Dr. Cesar Parra auf Grandioso

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier