Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.06.2013

Glocks kaufen Voice für Edward Gal

Nach langer Verletzungspause meldete sich Edward Gals KWPN-Hengst Voice Ende Mai beim CDI3* in Roosendaal mit zwei Siegen zurück. Gekrönt wurde das Comeback am vergangenen Wochenende mit zwei weiteren Siegerschleifen und einem 81-Prozent-Ritt in der Kür des Outdoor Gelderland. Grund genug für Familie Glock, den De Niro-Sohn für Gal und die eigenen Zucht zu erwerben.

Beim CDI3* in Arnheim knackten Edward Gal und Voice in der Kür das erste Mal die magische 80-Prozent-Marke. © Arnd Bronkhorst
Beim CDI3* in Arnheim knackten Edward Gal und Voice in der Kür das erste Mal die magische 80-Prozent-Marke.
© Arnd Bronkhorst
Der aus der Zucht von Wil und Isabel van Gisbergen-Sponselee stammende Voice ließ schon in jungen Jahren sein Potential erkennen. Er war Achter und Siebter im renommierten PAVO-Cup und nahm als Fünfjähriger unter seiner damaligen Ausbilderin Imke Schellenks-Bartels an den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde teil, die er als Zehnter beendete.

2010 kam der Hengst zu Edward Gal und bereits bei ihrem ersten gemeinsamen internationalen Auftritt ein Jahr später beim CDI in Zwolle holte das Duo, dem schon damals eine große Zukunft vorausgesagt wurde, einen Sieg in der Kleinen Tour. Danach zog sich der talentierte Rappe eine Verletzung zu, die einer Operation und langer Genesung bedurfte, bevor er sich vor wenigen Wochen in Roosendaal mit einem überaus gelungenen Grand-Prix-Debüt zurückmeldete.

Der elfjährige Sohn von De Niro-Rohdiamant wird künftig unter dem Namen Glock's Voice mit seinem Reiter Edward Gal zu sehen sein. Zudem soll er in der Zucht eingesetzt werden.

Edward Gals und Voices 81,225% Ritt in Arnheim