Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
08.02.2014

Graz: Spécial-Sieg für Matthias Kempkes, Peter Gmoser auf Rang zwei

Deutschland eins, Österreich auf zwei und drei lautete das Endergebnis im Grand Prix Spécial, der am Samstagmittag zahlreiche interessierte ZuseherInnen in die Grazer Messehalle lockte. Über den Sieg durfte sich Matthias Kempkes freuen, Platz zwei ging wie bereits im Grand Prix an Peter Gmoser.

Nach Platz zwei im Grand Prix gab es für Peter Gmoser und Two To Tango auch im Spécial Silber. © Tomas Holcbecher
Peter Gmoser und Two To Tango: Für den starken Trab vergaben die Richter im Durchschnitt eine 7,5
© Tomas Holcbecher
Dabei wäre für den Burgenländer mehr drin gewesen, denn bis zur ersten Piaffe sammelten Gmoser und sein Idocus-Sohn Two To Tango durchgehend Noten zwischen sieben und acht für ihren starken Auftakt. Doch dann folgten ein paar Unsicherheiten, die die Hoffnung auf den Sieg zunichte machen - 69,804 Prozent reichten an diesem Tag lediglich für Platz zwei. Eine gehörige Portion Mitschuld daran hatten allerdings auch Matthias Kempkes und sein zwölfjähriger bayerisch gezogener Wallach Riccoletto v. River II. Denn während die beiden im Grand Prix nur auf 67,940 Prozent gekommen waren, gelang dem Duo am Samstagmittag eine beachtliche Steigerung, wenngleich sich die Richter hinsichtlich der Benotung nicht ganz einig waren. Mit 67,255 Prozent als niedrigster und 72,255 Prozent als Top-Score brachte es das deutsche Paar auf gesamt 70,196 Prozent und Platz eins.

Über Rang drei durfte sich Lokalmatador Martin Hauptmann freuen. Im Sattel seines Frechdachs H gab es für den Steirer 65,980 Prozent. Karin Kosak mit Lucy’s Day (65,569) und Evelyn Haim-Swarovski auf Dorina (61,961) belegten dahinter die Plätze vier und fünf.

Die Ergebnisse im Detail gibt's hier.
Die Sieger im Grand Prix Spécial: Matthias Kempkes (GER) und Riccoletto © Tomas Holcbecher
Die Sieger im Grand Prix Spécial: Matthias Kempkes (GER) und Riccoletto
© Tomas Holcbecher
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD