Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
18.01.2012

Große Online-Reitchallenge auf Facebook

Das gab's noch nie: Ein deutscher Sportpferdevermarkter startet mit der "German Horse Center Challenge 2012" einen internationalen Dressur- und Springevent, bei dem Reiter aus aller Welt ihre hochgeladenen Videos von deutschen Spitzentrainern beurteilen lassen können.

German Horse Center Challenge 2012 © Christoph Hähnel - Fotolia.com
Zum ersten Mal können Reiter aller Klassen und Nationen auf der German Horse Center facebook-Seite in vier Reitaufgaben per Video online antreten.
© Christoph Hähnel - Fotolia.com
Neben dem olympischen Gedanken profitieren alle Teilnehmer ganz persönlich. Eine deutsche Jury international erfolgreicher Spitzenreiter und qualifizierter Trainer bewertet jeden Reiter und gibt ein persönliches Feedback mit Trainingstipps: So werden etwa Helen und Sebastian Langehanenberg die Dressurprüfungen beurteilen, den eingesendeeten Springvideos nehmen sich Karsten Huck und Franz Schulze Schleithoff an. Spannend wird es sicherlich auch mitzuerleben, wie Pferd-Reiter-Paare aus unterschiedlichen Ländern die Aufgaben lösen. 
 
Für die Initiatoren steht ganz klar der Spaß mit dem Pferd und das gemeinsame Erleben eines einmaligen Online-Experiments im Vordergrund. Zudem bietet die Online-Challenge für viele bestimmt eine willkommende Abwechslung in den Wintermonaten.

Und so funktioniert's

Jeder kann teilnehmen: Turnier- und Freizeitreiter, aber auch Vereine und Schulreiter mit Pferden aller Rassen.
  • Aufgabe auf facebook.com/germanhorsecenter herunterladen
  • Aufgabe reiten und sich filmen lassen.
  • Video auf YouTube hochladen und Link auf German Horse Center facebook-Seite posten.
  • Nach Posting-Schluss bekommt jeder Reiter sein persönliches Feedback.
Die Event-Sprache ist Englisch, die Aufgaben stehen allerdings auch in deutscher Sprache zur Verfügung. 

Die Aufgaben

Die Aufgaben wurden so zusammengestellt, dass möglichst viele Reiter teilnehmen können. Zum Beispiel können alle Aufgaben auf einem 20 x 40 m Platz geritten werden. Vier verschiedene Prüfungen stehen zur Auswahl: Eine Dressur mit A- oder eine mit M-Lektionen sowie ein 95 cm oder ein 1,10 m Stilspringen. Geritten wird im Sinne der klassischen Ausbildung, die Pferde sollen losgelassen und in Harmonie mit ihren Reitern vorgestellt werden.
 
Die Besten erhalten eine virtuelle Schleife für ihr Facebook-Profilbild verliehen.
Servus TV AD bis 07.12.2017