Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
20.01.2015

Haflingerhengste auf dem Prüfstand

Am 6. Februar eröffnen die Blondschöpfe den Körungsreigen im oberösterreichischen Pferdezentrum Stadl-Paura.

Insgesamt 26 Hengste der ARGE-Haflinger werden am 6. Februar in Stadl-Paura um das begehrte Prädikat "gekört" wetteifern. © fotofrank - Fotolia.com
Insgesamt 26 Hengste der ARGE-Haflinger werden am 6. Februar in Stadl-Paura um das begehrte Prädikat "gekört" wetteifern.
© fotofrank - Fotolia.com
19 dreijährige sowie sieben ältere Hengste aus Kärtnen, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark haben sich für die diesjährige Körung angekündigt. Im Vorjahr erhielten sechs Junghengste das begehrte Prädikat. Wer sich heuer ein positives Urteil vom strengen Richterkollegium abholen darf, wird ab 9.30 Uhr ermittelt, wenn nach tierärztlicher Kontrolle und Messung die erste Beurteilung der Hengste durch die Kommission bei der Pflastermusterung auf dem Programm steht. Im Anschluss geht es in die große Veranstaltungshalle, wo die Hengste an der Hand am Vorführdreieck und danach im Freilaufen gemustert werden.

Aus den Hengsten des Jahrgangs 2012 werden schließlich der Körungssieger und die beiden Reservesieger ermittelt.

Die Liste der angemeldeten Junghengste können Sie hier herunterladen.
Servus TV AD ab 07.12.2017