Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
24.04.2012

Hagen ohne Uthopia und Hester

Pech für die britischen Superstars Car Hester und Uthopia: Weil der Hengst ein Eisen verloren hat, fallen die beiden für das stark besetzte CDI4* am kommenden Wochenende in Hagen (GER) aus.

Dumm gelaufen: Ein verlorenes Eisen verhindert den Start von Carl Hester und Uthopia in Hagen am kommenden Wochenende. © Tomas Holcbecher
Dumm gelaufen: Ein verlorenes Eisen verhindert den Start von Carl Hester und Uthopia in Hagen am kommenden Wochenende.
© Tomas Holcbecher
Uthopia hatte sich am Freitag auf der Koppel ein Eisen runtergetreten. Beim gestrigen Hufschmiedetermin wurde festgestellt, dass sich der Hengst dabei einige Blutergüsse zugezogen hat, die ihm leichte Schmerzen bereiten. „Es ist nichts wirklich Schlimmes. In 48 Stunden kann es schon wieder ganz anders aussehen, aber es ist das Risiko nicht wert“, so Carl Hester im Interview mit dem britischen Magazin Horse and Hound.

„Natürlich ist das ein mieses Timing und unheimlich enttäuschend. Ich wollte unbedingt nach Hagen – immerhin wäre es das erste Mal, das wir (die voraussichtlichen britischen Olympia-Teamreiter) vor den Spielen zusammengewesen wären“, bedauert der britische Dressurreiter, der nun den Turnierplan seines elfjährigen Hengstes umstellen muss. Hagen wäre die finale Olympiasichtung für das Team aus Großbritannien gewesen, nun muss mit den Verantwortlichen ein Ersatztermin für Hester und Uthopia gefunden werden. Vorerst stehen für den schwarzen Metall-Sohn aber Breiumschläge anstelle von Piaffe und Passage auf dem Programm. Je nachdem, wie gut er darauf anspricht, soll die Entscheidung noch in dieser Woche fallen, ob Uthopia ersatzweise von 1. bis 3. Mai in Addington starten wird.

Die übrigen britischen Olympiakandidaten, Charlotte Dujardin, Laura Bechtolsheimer, Emile Faurie, Henriette Andersen und Judy Harvey werden hingegen wie geplant bei Horses & Dreams in Hagen an den Start gehen. 

Quelle
Servus TV AD ab 07.12.2017