Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
27.02.2012

Harald Ambros Sechster in Montelibretti

Beim Vielseitigkeitsturnier im italienischen Montelibretti platzierte sich der Oberösterreicher im Sattel von Quick auf Rang sechs in der 3-Sterne-Prüfung. Mit O-Feltiz ritt Ambros auch noch auf Rang zwölf. Harald Siegl wird mit Nebelwerfer Siebzehnter.

Das Ziel der heimischen Vielseitigkeitsreiter Harald Ambros und Harald Siegl in Montelibretti war klar: Punkte sammeln, um in der Rangliste für London einen Platz nach oben zu rutschen. Harald Ambros kann mit einer Top-Ten Platzierung mit Quick “ und einem zwölften Rang mit O-Feltiz zufrieden Bilanz ziehen. „Das Wochenende ist super gelaufen und war ein sehr guter Start in die Turniersaison 2012.“ Normalerweise startet für unsere Vielseitigkeitsreiter die Saison noch nicht ganz so früh wie im heurigen Jahr, aus diesem Grund war zu Beginn die Unsicherheit noch groß, ob der Event hinsichtlich der Witterungsbedingungen überhaupt wie geplant durchgeführt werden könne. Doch die Sorge war unbegründet, denn Italien präsentierte sich während des Turniers von seiner sonnigen Seite und sorgte mit 16-20 Grad für Frühlingstimmung pur.

Doppelnull im Gelände

37 Starter gingen in Montelibretti an den Start, doch nur sieben von ihnen blieben im Gelände fehlerfrei. Harald Ambros gelang dieses Kunststück gleich zwei mal. „Im Gelände lief es echt toll, Quick 2 und O-Feltiz zeigten sich von ihrer besten Seite“, zeigt sich der Oberösterreicher hochzufrieden mit der Leistung seiner Pferde.

Neben Harald Ambros verzeichnete auch Harald Siegl mit Rang 17 eine nennenswerte Platzierung in der Drei-Sterne-Prüfung. Siegl nutze die wärmeren Temperaturen in Italien zur Vorbereitung und reiste schon eine Woche vor dem Turnier nach Montelibretti.

Der Sieg in der CCI3*-Prüfung ging an die Belgierin Karin Donckers (46,20), gefolgt von Andrew Hoy (51,20) (AUS) und der Italienerin Vittoria Panizzon (53,20).

Quelle

Ergebnis CCI3* Montelibretti (ITA)

1. Karin Donckers (BEL) - Lamicell Charizard - pt 46,20
2. Andrew Hoy (AUS) - Rutherglen - pt 51,20
3. Vittoria Panizzon  (ITA) - Borough Pennys - pt 53,20
4. Merel Blom (NED)  - Rumour Has It - pt 57,00
5. Vittoria Panizzon (ITA) - Rock Model - pt 58,00
6. Harald Ambros (AUT)  - Quick 2 - pt 60,40
12. Harald Ambros (AUT)  - O-Feltiz - pt 68,40
17. Harald Siegl (AUT) – Nebelwerfer - pt. 73,20

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier