Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
21.05.2018

Harald Ambros holt Drei-Sterne-Sieg in Ungarn

Österreichs Buschis haben beim Vielseitigkeitsturnier im ungarischen Dunakeszi richtig gut abgeliefert - allen voran Harald Ambros, der mit Lexikon das CIC3* für sich entschied.

© Arnd Bronkhorst | FEI
© Arnd Bronkhorst | FEI
Im ungarischen Dunakeszi wurde dieses Wochenende ein Vielseitigkeitsturnier in den Klassen CCI*, CCI2* und CCI3* ausgetragen. In allen drei Bewerben sorgten die Österreicher für starke Ergebnisse.

Besonders erfreulich lief es für Harald Ambros. Mit seinem neunjährigen DSP-Wallach Lexikon setzte sich der Oberösterreicher in der drei-Sterne-Kurzprüfung souverän gegen die Konkurrenz durch. Staatsmeisterin Charlotte Dobretsberger, die mit Vally K nach der Dressur mit knapp fünf Minuspunkten Vorsprung in Führung gelegen war, musste im Gelände leider aufgeben.
 
Im CCI2* holte Daniel Dunst mit Queen Sally Platz drei. Direkt hinter ihm wurde Michael Spörk mit Franz Joseph K Vierter, Robert Mandl und Sacre Coeur lieferten mit Platz sieben ein weiteres Top-Ten-Ergebnis für Rot-weiß-rot.
 
In der Ein-Sterne-Prüfung, die mit gesamt 49 Nennungen das größte Starterfeld aufbot, sorgte die 19-jährige Lea Siegl für das beste Ergebnis aus heimischer Sicht. Im Sattel ihres acht Jahre alten Bayern-Wallachs Van Helsing P kam die Niederösterreicherin auf den starken vierten Rang. Unmittelbar dahinter platzierten sich Katharina Wagner und Grand Coeur auf Rang fünf, Charlotte Dobretsberger ritt ihr Nachwuchspferd Simalabim MT bei dessen ersten internationalen Einsatz auf Platz sechs.

Alle Ergebnisse im Detail können Sie hier nachlesen.

OEPS/ps
Nacht der landwirtschaft
  • Nacht der Landwirtschaft 2018 - jetzt Karten sichern! © Archiv