Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
29.04.2013

Hier werden Sie geholfen!

Was darf ein Stallbesitzer tun, ohne sich mit seinen Einstellern abzusprechen – und was nicht? Oder konkreter: Darf ein Stallbesitzer die ihm anvertrauten Pferde entwurmen lassen, auch wenn einzelne Pferdebesitzer nicht damit einverstanden sind?

Rittigkeitsprobleme, krankes Pferd oder Zoff mit dem Stallbetreiber? Unser Expertenteam steht Ihnen mit fachmännischem Rat zur Seite, wenn Sie Hilfe benötigen. © Foto Biene - fotolia.com
Rittigkeitsprobleme, krankes Pferd oder Zoff mit dem Stallbetreiber? Unser Expertenteam steht Ihnen mit fachmännischem Rat zur Seite, wenn Sie Hilfe benötigen.
© Foto Biene - fotolia.com
Mit dieser Frage wandte sich eine Leserin an uns – und erhielt fachkundige Antwort von unserer Rechtsexpertin RA Mag. Nina Zappl (nachzulesen auf Seite 9 der Maiausgabe der Pferderevue). Eine andere Leserin wollte wissen, welche Ursache es dafür geben kann, dass ihr Wallach den Kot anderer Pferde frisst. Auch ihr konnte einer unserer Experten, DI Romo Schmidt, Auskunft über mögliche Gründe geben.

Zwei weitere Leserinnen wandten sich mit einem Reitproblem an unsere Expertin Dr. Britta Schöffmann (Seite 32/33), eine Leserin konnte bereits umsetzen, was diese ihr geraten hatte (Seite 16). Und ab sofort verstärkt die auf Pferde spezialisierte Tierärztin Dr. Bernadette Linsbichler, ebenfalls Autorin der Pferderevue, unser kleines, aber feines Team, das Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Hier werden Sie geholfen!

Die Frage nach der Befugnis, Pferde zu entwurmen, hat außerdem dazu geführt, dass wir das Thema in der kommenden Ausgabe vertiefen wollen: Welche Strategien sind in Zeiten weit verbreiteter Resistenzen vieler Parasiten gegen gängige Mittel sinnvoll? Was wirkt überhaupt noch? Welche Rolle spielt die Stallhygiene? Und wie gefährlich sind Entwurmungsmittel für die Pferdegesundheit?

Antworten auf diese Fragen gibt’s im Juni. Bis dahin dürfen wir Ihnen die Beiträge unserer Maiausgabe ans Herz legen: Die letzte Etappe der Abenteuerreiter in Kanada steht an, mittlerweile rüsten sich Sonja Endlweber und Günter Wamser nach der Winterpause für ihre Reise durch Alaska, für die wir ihnen von Herzen alles Gute wünschen. Sibylle Ortner schildert, wie wichtig Vertrauen für die Freundschaft von Pferd und Mensch ist – und wie man es sich verdient. Und Thomas Druml führt eindrucksvoll die Macht der Bilder vor Augen – diesmal anhand des Zucht- und Rasseporträts. Auch sportlich hat sich schon einiges getan, in Stadl-Paura und in Linz gab es österreichische Erfolge zu feiern (ab Seite 80) – und nicht zuletzt finden Sie in diesem Heft den 35 Seiten starken Katalog zur PFERD Wels – mit allen Daten und Fakten zur großen Fachmesse im Mai. Unser Tipp: Besuchen Sie den Stand der Pferderevue – und machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel (Seite 46)!
Servus TV AD ab 07.12.2017