Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
01.12.2010

Hollywood ruft

Zumindest waren wir bestens präpariert für den Fall, dass es passieren sollte.

RI 201012 © Shutterstock
© Shutterstock
Der ORF war da. Immerhin hatten wir ganze drei Tage Zeit, uns auf das Interview zum Thema „Special Interest Magazine“ für die Sendung ECO – das Wirtschaftsmagazin vorzubereiten. Also haben wir uns neben der Produktion des Dezemberheftes und dem Relaunch unserer Homepage mit Zahlen und Fakten zum österreichischen Pferdesport aufmunitioniert. Und natürlich haben wir die Kollegin vom Magazin „Scheidung“ ausgequetscht, die einen Tag vor uns vor die Kamera geholt wurde. Vier Stunden war sie befragt worden, manche Sequenz wurde dreimal wiederholt, bis alles passte. Wir waren also bestens präpariert, als es soweit war.

Zunächst mussten wir so tun, als arbeiteten wir – und zwar so, wie wir üblicherweise nicht arbeiten. Dann mussten wir Redaktionssitzung mimen, und zwar so, wie wir üblicherweise nie redaktionssitzen. Bloßes Vor-dem-Bildschirm-Sitzen-und-Grübeln ist nicht telegen genug. Gesagt hatten wir bis dahin noch kein Wort, weder zu Special Interest, noch zur Pferderevue, noch zum Pferdesport. Dann der große Moment des Interviews, der auch gleich wieder vorbei war. Keine Wiederholung, nicht eine einzige. Kabel einrollen, Kamera einpacken, danke schön, auf Wiedersehen. Das war’s? Das war’s. „Und, was haben sie gefragt? „Keine Ahnung.“ „Und was hast du geantwortet?“ Die Kollegin, die sich für uns geopfert hatte, leidet sichtlich unter posttraumatischer Amnesie. „Weiß ich nicht mehr.“ Macht nichts, trösten wir uns, das meiste schneiden sie ohnehin raus.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier