Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
04.10.2011

Horses and Stars in Treffen

Für 2012 hat man sich im Glock Horse Performance Center einiges vorgenommen. Neben der Ausrichtung eines CDI4* will das moderne Ausbildungs- und Turnierzentrum im Süden Österreichs Größen aus der Show-, Reit- und Pferdeszene nach Treffen holen.

Edward Gal zu Gast im Glock Horse Performance Center © Glock Horse Performance Center
Strahlende Gesichter und mittendrin der Dreifach-Weltmeister Edward Gal, der zwei Tage lang ReiterInnen unterschiedlicher Klassen im GHPC unterrichtete.
© Glock Horse Performance Center
Einen Vorgeschmack auf das kommende Jahr gaben die beiden Kurse mit Weltmeister und Totilas-Ausbilder Edward Gal am 16. und 30. September. Der Andrang auf die Kursplätze war bereits Monate vorher überwältigend, doch die Kurstickets gab es nicht zu kaufen, sie wurden bei den vorangegangenen Dressurturnieren im GHPC verlost. Eine großartige Idee, wie auch Edward Gal fand: "Das freut mich, so sind auch Leute dabei, die nicht so leicht an ein Training mit mir kommen würden."

Während sich anlässlich seines ersten Besuches noch die Amateure Tipps beim niederländischen Erfolgstrainer holen durften, waren dann am vergangenen Woche auch Profis mit dabei: Stefan Peter, mehrfacher Staatsmeister und Olympiateilnehmer, Timna Zach, Vizestaatsmeisterin bei den Jungen Reitern 2011, und Para-Equestrian-Reiter Thomas Haller.

"Die Atmosphäre hier war so positiv und die Menschen hier sind alle sehr freundlich. Ich komme gerne wieder“, resümmierte der sympathische Holländer nach seinen Kursen in Treffen. Auch 2012 sollen im GHPC internationale Größen des Reitsports ihr Gastspiel geben. „Wir möchten damit eine in Österreich einzigartige Ausbildungsinitative starten. Das GHPC soll dabei jene Plattform sein, die den heimischen Reitern außergewöhnliche Trainingsmöglichkeiten bietet“, so Geschäftsführerin Kathrin Glock.

Premiere für CDI4* und Staatsmeisterschaften

Vom 21. bis 24. Juni geben im GHPC die besten Springreiter des Landes den Ton an, wenn dort zum ersten Mal die Österreichische Staatsmeisterschaft im Springreiten ausgetragen werden. Als besonderes Highlight steht zudem die Premiere eines CDI4* auf dem Plan. Von 6. bis 8. September sollen zahlreiche, international bekannte Dressurgrößen in den Süden Österreichs pilgern. Gleichzeitig mit dem CDI4* wird auch ein CDI3* und das Finale der Alpen-Adria Dressage Trophy im GHPC stattfinden. Doch das ist erst der Anfang, denn „2013 möchten wir noch einen Schritt weitergehen und ein 5*-Turnier veranstalten“, gibt Kathrin Glock einen Ausblick in die Zukunft.
Tignatello © Glock Horse Performance Center
Glocks Pferde sind um einen Jung-Star reicher: Tignanello M, Totilas-Sohn aus einer Royal Hit-Tochter
© Glock Horse Performance Center

Star auf vier Beinen

Mit Tignatello ist das GHPC nun auch um einen vierbeinigen Star reicher. Das braune Hengstfohlen stammt von Totilas ab und ist damit einer von nur zwei Nachkommen des teuersten Dressurpferdes aller Zeiten in Österreich. Dass Tignanello genügend Starpotential hat, konnte er bereits zweimal unter Beweis stellen: Als Sieger des diesjährigen Fohlenchampionats beim Warmblutpferdefestival 2011 und beim Alpe-Adria-Fohlenchampionat, wo er souverän den Gesamtsieg holte.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD