Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
11.05.2016

Hugo Simon tritt zurück

Nach 16 Monaten im Amt legte Hugo Simon im Rahmen des CSIO in Linz-Ebelsberg seine Funktion als Berater des Springsportreferates im Österreichischen Pferdesportverband zurück.

Nach etwas mehr als einem Jahr legt Hugo Simon seine Tätigkeit als Berater für das Springsportreferat des Österreichischen Pferdesportverbandes zurück. © Tomas Holcbecher
Nach etwas mehr als einem Jahr legt Hugo Simon seine Tätigkeit als Berater für das Springsportreferat des Österreichischen Pferdesportverbandes zurück.
© Tomas Holcbecher
Seine Entscheidung teilte die heimische Reiterlegende direkt im Anschluss an das Nationenpreisspringen in einer Pressekonferenz mit. Als Grund gab Simon an, dass die Beratertätigkeit von vornherein nur für die Dauer eines Jahres vereinbart worden sei.

Auch wenn dieser Schritt scheinbar geplant war – für viele kam er plötzlich und überraschend. Auch für Sportdirektor Franz Kager: „Es war eine sehr spontane und sehr persönliche Entscheidung von Hugo Simon, die wir zur Kenntnis nehmen müssen. Schade, denn Hugo hat unserem Springreferat in den letzten eineinhalb Jahren mit seiner großen Erfahrung sehr geholfen. Er war für uns als Berater bei der EM in Aachen und höchst erfolgreich auch mit Max Kühner beim Weltcupfinale mit dabei", so Kager.

Das Springreferat wird nun in der verbleibenden Besetzung mit Franz Kager als Koordinator, Marcus Wallishauser als Equipechef und Anton Martin Bauer als Nachwuchs-Chef weiterarbeiten, wie der OEPS mitteilte.

PM/ps
  • Das könnte Sie auch interessieren